So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Hautaerztin.
Hautaerztin
Hautaerztin, Ärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 4965
Erfahrung:  Ärztin. Abgeschlossene Studium Humanmedizin.
59970358
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Hautaerztin ist jetzt online.

Ich war vor 2 Wochen erkältet. Ich habe gerade

Kundenfrage

ich war vor 2 Wochen erkältet. Ich habe gerade Antikörpertest (corona) gemacht mit 2994,4 BAU/ml. Soll ich mich 1 mal oder 2 mal Impfen gegen corona und wann? Jetzt, in 1 Monat, in 2 Monate?
Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Fragesteller(in): 37, Mann, keine Medikamente
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Fragesteller(in): ich habe kein Geruch und kein Geschmack.
Gepostet: vor 8 Tagen.
Kategorie: Medizin
Experte:  Hautaerztin hat geantwortet vor 8 Tagen.

Guten Abend,

ich bin Ärztin mit langjähriger Erfahrung und möchte Ihnen weiterhelfen. Ihre Symptome sprechen dafür, daß Sie momentan eine, wenn auch leicht ausgeprägte Coronainfektion haben. Ihr Antikörpertiter zeigt, daß Sie einen recht guten Schutz aufgebaut haben. Beides zusammen spricht dafür, daß Sie entweder genesen sind oder noch so akut erkrankt, daß Sie in Quarantäne gehören. Um das zu klären, benötigen Sie jedoch einen PCR Test. Auf dieser Grundlage kann weiteres entschieden werden. Die Impfung kann dann normalerweise 6 Monate nach Eintritt des Genesenen - Status erfolgen. Oft ist es so, daß die Antikörper in dieser Zeit wieder zurückgehen.

Wie lange liegt Ihr letzter PCR Test zurück ?

Wie lange schon fehlen Ihnen Geruch und Geschmack ?

Experte:  Hautaerztin hat geantwortet vor 8 Tagen.

Für den Fall, daß Sie sich nicht mehr zurückmelden, hier schon einmal unser organisatorischer Hinweis:

Wenn Ihnen meine Antwort weiterhilft und Sie keine Rückmeldung mehr haben, bewerten Sie sie bitte mit 3-5 Sternen. Nur mit einer solchen Bewertung kann das System uns Experten einen Teil des eingezahlten Honorars zuordnen. Die Sterne finden Sie ganz oben rechts, ggf. nach hochscrollen. Notfalls können Sie das Wort DANKE ***** ***** nächste Zeile eintragen, dann kann die Zuordnung per Hand erfolgen.

Das Geld ist zwar bei Ihnen abgezogen, jedoch kommt die Hälfte davon erst bei den Experten durch eine Bewertung an. Es handelt sich um einen Verwaltungsvorgang, der Ihnen KEINE KOSTEN verursacht.

Vielen Dank.

Alles Gute ! Ggf. antworte ich morgen früh wieder.

Mit freundlichen Grüßen Dr. med. A. Hoffmann

Kunde: hat geantwortet vor 8 Tagen.
Ich habe gerade negative test weil mein coronavirus infektion schon "hinter mir" ist. Ich habe leider kein genesen Status weil ich gedacht habe dass das eine Erkältung war. Das war jedoch nicht meine Frage. Meine Frage war ob ich mich jetzt 1 mal oder 2 mal impfen soll und wann? Jetzt, nach Krankheit, bekomme ich keine "genesen Status ".
Experte:  Hautaerztin hat geantwortet vor 7 Tagen.

Guten Tag, Danke für Ihre Geduld. Das ist persönlich schon fast tragisch für Sie. Der Genesenen-Status wird nur vergeben, wenn ein Virusnachweis mittels PCR Test erfolgt ist. Die Antikörper könnten theoretisch auch von anderen Coronaviren (nicht der Typ SARS COV 2) verursacht sein. Um sicher zu gehen, empfiehlt man die Imfpung ganz normal zu durchlaufen, also 2 mal und jetzt auch Auffrischung 6 Monate später. Damit können Sie gleich beginnen. Das ist Ihre persönliche Entscheidung.

Hier finden Sie alles genau beschrieben (Doppelklick auf den Link):

https://www.infektionsschutz.de/mediathek/fragen-antworten/

Denken Sie bitte zuletzt noch an die Bewertung wie oben beschrieben.

Kunde: hat geantwortet vor 7 Tagen.
Sie weisen auf Internetseite wo steht etwas vollkommen anders als das was sie schreiben "Der Nachweis spezifischer Antikörper gegen SARS-CoV-2 durch einen Antikörper-Test weist auf eine durchgemachte SARS-CoV-2-Infektion hin.Eine einmalige Impfung gegen COVID-19 reicht dann aus, um einen vollständigen Impfschutz zu erreichen. Denn die bestehende Immunität nach durchgemachter Infektion wird durch die Impfung aufgefrischt. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Themenseite". Wo liegt die Wahrheit????
Experte:  Hautaerztin hat geantwortet vor 7 Tagen.

Es muß ein Mißverständnis (oder eine Fehlschaltung) vorliegen. Der Text, den ich Ihnen verlinkt habe, ist folgender:

Zitat:

Sowohl eine vollständig durchgeführte Impfung als auch eine durchgemachte Erkrankung bewirken in der Regel einen Schutz vor COVID-19. Wie lange der Schutz durch die Erkrankung oder Impfung anhält, ist jedoch bisher nicht bekannt. Derzeit verfügbare Daten sprechen für eine Dauer von mindestens 6 bis 8 Monaten nach einer Erkrankung. Ein Antikörpertest ist nicht geeignet, um sicher festzustellen, ob ein Schutz besteht. Denn eine Person kann COVID-19 durchgemacht haben und dennoch keine messbaren Antikörper entwickeln. Umgekehrt kann nach einer Erkrankung mit einem anderen Coronavirus (nicht SARS-CoV-2) der Antikörpernachweis positiv sein, ohne dass COVID-19 durchgemacht wurde.

Zudem ist noch unbekannt, wie viele Antikörper vorhanden sein müssen, um nach einer überstandenen Erkrankung von einem sicheren Schutz ausgehen zu können. Außerdem ist die Qualität der auf dem Markt befindlichen Tests für den Nachweis von SARS-CoV-2-Antikörpern sehr unterschiedlich. Es gibt Unterschiede in der Spezifität der Tests: Das

bedeutet, je nachdem, welchen Test man verwendet, ist das Ergebnis unterschiedlich zuverlässig.

Zusammenfassend erlauben daher aktuell die Ergebnisse von Antikörpertests keine verlässlichen Aussagen über den Schutz vor COVID-19. Auch mit positivem Antikörpertest – ohne PCR-Nachweis einer durchgemachten Infektion – kann daher nicht sicher von einer durchgemachten SARS-CoV-2-Infektion ausgegangen werden.

Die Ständige Impfkommission STIKO empfiehlt derzeit bei einem alleinigen Antikörpernachweis eine vollständige Impfung. In einer von der Bundesregierung erlassenen Verordnung, in der Erleichterungen und Ausnahmen von Schutzmaßnahmen für Geimpfte und Genesene geregelt werden, gilt eine Person als genesen, wenn ein direkter Erregernachweis mittels PCR-Test erfolgt ist (alternativ: PoC-PCR oder weitere Methoden der Nukleinsäureamplifikationstechnik). Ein alleiniger Antikörpernachweis ist nicht ausreichend, unabhängig vom gemessenen Antikörperwert.

Zitat Ende.

Was Sie zitieren, trifft auf die Genesenen zu: bei ihnen gilt derzeit eine Impfdosis als ausreichend. Das Problem mit den Antikörpern ist ja leider, daß sie zwischen verschiedenen Coronaviren nicht differenziert werden und keine verbindlichen Festlegungen getroffen sind, inwieweit ein Anitkörpertiter auf einen sicheren Schutz schließen läßt.

Ich kann nachvollziehen, daß Ihr Ärger hoch ist, und es tut mir persönlich wirklich leid für Sie. Nach momentanem Stand wird der Genesenen Status nur mit positivem PCR Test vergeben. MFG