So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. David.
Dr. David
Dr. David, Dr. Med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 236
Erfahrung:  Facharzt für Rheumatologie/ Immunologie und Innere Medizin
113914215
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. David ist jetzt online.

Guten Tag Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter,

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag
Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Fragesteller(in): Ich wurde 4 Jahre mit Prolia behandelt wegen Osteöpenie, letzte Spritze Januar 21. Ich habe den Hausarzt informiert, dass ich aufhören möchte und er hat mir empfohlen, ein Jahr zu warten und dann eine Zoledrenat Infusion zu machen. Soviel ich weiss, sollte man 6 Monate nach Prolia wieder handeln, aber er war anderer Meinung. Ich bat ihn um eine 2. Meinung, der Termin bei diesem Arzt wäre allerdings erst im November gewesen, 10 Monate nach der letzten Prolia Spritze gewesen. Zwischenzeitlich war ich beim Gynäkologen und dieser hat mir sehr empfohlen, die Infusion so rasch als möglich zu machen, er verwies mich dann an die Rheumatologie im Spital, wo 3 Wochen später im September die Infusion verabreicht wurde. Meinen Hausarzt habe ich erst anschliessen informiert, was vielleicht nicht ideal war, aber ich wollte nicht, dass wegen weiteren Abklärungen noch mehr Zeit verstrich.
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Fragesteller(in): War es falsch, die Infusion früher zu verabreichen und nicht ein Jahr zu warten nach der Prolia Spritze? 2 Ärzte ich Spital haben mir geraten, nicht zuzuwarten. Danke für Ihre Meinung zu dieser Angelegenheit. Freundliche Grüsse Susanne Ruch
Guten Tag mein Name ist Dr. David, ich bin Internist und Rheumatologe mit vielen Jahren Berufserfahrung und möchte Ihre Frage gerne beantworten. Ich nehme Ihre Frage ernst und versuche Sie möglichst vollständig zu beantworten.Sie haben das völlig richtig gemacht. Es gibt da gar keine Frage, dass es so korrekt ist. Anbei ein Link zu einem Interview zu dem Thema aus der Schweizer Rheumaliga.https://www.rheumaliga.ch/blog/2021/prolia-evenity-rebound-effekt
Das haben Sie schon gut und richtig gemacht. Es empfiehlt sich immer mitzudenken. Das kann einem manche böse Überraschung ersparen.
Dr. David und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.