So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. med. Moser.
Dr. med. Moser
Dr. med. Moser, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 980
Erfahrung:  Expert
112735040
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. med. Moser ist jetzt online.

Mein Mann schläft seit der Fehlgeburt nicht mehr mit mir,

Diese Antwort wurde bewertet:

Mein Mann schläft seit der Fehlgeburt nicht mehr mit mir, genießt es aber dennoch von mir oral oder per Hand befriedigt zu werden.was kann ich tun dass er wieder mit mir schläft?
Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Fragesteller(in): Metoprolol,weiblich ,43
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Fragesteller(in): Fehlgeburt,Kinderwunsch weiterhin,sterilisiert, Altenpflegerin
Guten Tag, ich bin Dr. med. Moser, Narkosearzt, Intensivmediziner, Notarzt, und Schmerzmediziner und helfe Ihnen gern weiter.Erstmal mein Beileid für das, was Sie durchgemacht haben und immer noch tun.
Haben Sie mit Ihrem Mann darüber gesprochen? Eventuell hat er Schuldgefühle? Oder denkt, Sie seien noch nicht bereit, entweder psychisch oder physisch?
Wann war die Fehlgeburt?
Das Allerbeste ist, ganz offen mit ihm darüber zu sprechen in einem ruhigen Moment.
Kunde: hat geantwortet vor 27 Tagen.
Die Fehlgeburt begann in der 9.ssw. endete in der 11.ssw.er weiss dass ich mich danach sehne.seit dem Transfer Ende Januar geht es schon so.er sagt es täte ihm leid,aber er wäre zu gestresst.mittlerweile ist dieser sexentzug für mich auch körperlich schmerzhaft,da ich aufkommende Erregung quasi Versuche auszublenden.danach habe ich Unterleibsschmerzen,bin tot traurig und kaum noch stressresistent.danke für ihre Hilfe
Ich verstehe. Das ist ein Teufelskreislauf, wenn beide gestresst sind.
Was Sie versuchen könnten: Ohne Druck und eher beiläufig beim Geschlechtsverkehr zu erwähnen, wie sehr Sie sich nach einem Orgasmus sehnen, das muss ja nicht durch Eindringen passieren. Leiten Sie ihn vorsichtig an, sofern er darin nicht so bewandert ist. Dies fällt ihm vielleicht leichter als Geschlechtsverkehr. Dies würde Ihnen schon mal die körperliche Anspannung nehmen, und beide wären einen Schritt weiter.Zweite Möglichkeit wäre ganz direkt zu fragen, was der Grund ist. Und ihm ganz klar zu sagen wie schlecht es Ihnen geistig und körperlich deswegen geht. Es kommt ein bisschen darauf an, wie gut man mit ihm reden kann. Wenn Sie der Meinung sind, das sei zu direkt und könnte ihn noch mehr stressen, versuchen Sie die erste Methode.Dritte Möglichkeit: zu einem Paartherapeuten gehen, aber auch dafür braucht es zwei.Ich hoffe, das hilft Ihnen etwas weiter und wünsche Ihnen ganz viel Erfolg und Kraft. Und setzen Sie sich nicht selbst unter Druck. Machen Sie Dinge zusammen, die Ihnen beiden Spass machen und versuchen Sie die Beziehung erstmal nicht nur auf das Sexualleben zu reduzieren. Es gibt solche Phasen, längere und kürzere.Über eine pos. Bewertung freue ich mich sehr.
Freundliche Grüsse
Dr. Med. Moser
Dr. med. Moser und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.