So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Schürmann.
Dr. Schürmann
Dr. Schürmann, Dr.med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 5904
Erfahrung:  Facharzt für Innere und Allgemeinmedizin mit über 30 Jahren Berufserfahrung, davon 22 Jahre in eigener Praxis. Stetige Fortbildung um eine kompetente Beratung sicherzustellen.
76282548
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Schürmann ist jetzt online.

Guten Tag, Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag, Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen. Fragesteller(in): Guten Tag, ich habe folgendes Problem. Mein Bruder wohnt in Berlin (ich wohne in Leipzig). Er ist 75 Jahre alt, hat eine Lungen-OP gehabt und wohnt in der 3. Etage. Treppensteigen ist für ihn fast unmöglich. Lebensmittel bestellt er sich direkt nach Hause. Einen Arztbesuch kann er aus gesundheitlichen Gründen fast nicht mehr durchführen. Besteht die Möglichkeit, dass er auch einmal einen Hausbesuchsdienst anfordern kann, auch wenn keine gravierenden Gründe (Unfall, Ohnmachtsanfälle ect.) vorliegen? Er ist bei der TK versichert. Muss er für einen Hausbesuchsdienst extra bezahlen? Vorab vielen Dank für Ihre Antwort. Mit freundlichen Grüßen ***** Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte? Fragesteller(in): Er hat noch keine Pflegestufe, obwohl er bestimmt ein Recht darauf hätte. Medikamente nimmt er, meines Wissens, nicht ein.

Guten Tag,
Ich bin Dr. Schürmann, Internist mit über 30 Jahren Berufserfahrung und werde mein Bestes tun um auch Ihnen zeitnah & kompetent zu helfen!

Jeder Hausarzt ist verpflichtet Hausbesuche zu machen. Ich kann Ihrem Bruder also nur empfehlen ,sich einen Hausarzt in der Nähe zu suchen, der dann die häusliche Versorgung übernehmen wird.

Dr. Schürmann und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.