So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. med. Moser.
Dr. med. Moser
Dr. med. Moser, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 997
Erfahrung:  Expert
112735040
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. med. Moser ist jetzt online.

Guten Tag, Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag,
Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Fragesteller(in): Guten Tag,
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Fragesteller(in): Unser Sohn ist gerade 60 Jahre alt geworden und hatte vor drei Jahren eine 3-fache Bypass-OP.. Er hat alles gesundheitlich gut überstanden. Auch die Werte bei der regelmäßigen Untersuchung sind gut. Trotzdem machen wir als Eltern uns große Sorgen, weil er sich keine Ruhe gönnt, übermäßig viel im eigenen Betrieb arbeitet Beachvolleyball auf detschen Altersgruppenmeisterschaften spielt bei ausgiebigen Wanderungen auch in kaltem Wasser schwimmt. Seine Partnerin hat nach der OP eine deutliche Wesensveränderung festgestellt, die noch anhält.Gegenüber vorsichtigen Bitten, an seine Gesundheit zu denken, ist er recht resistent. Sollen wir ihm die Freude an seinem Leben lassen oder gibt es eine Möglichkeit, ihn zu beraten?
Guten Tag, ich bin Dr. med. Moser, Narkosearzt, Intensivmediziner, Notarzt, Schmerztherapeut mit Ausbildung in Homöopathie, gerne helfe ich Ihnen weiter.Mit 60 Jahren ist Ihr Sohn alt genug, selbst darüber zu entscheiden.
Ausserdem haben Sie ihn ja bereits erfolglos darauf angesprochen, wahrscheinlich sogar mehrmals, damit haben Sie das in Ihrer Macht stehende getan und mehr sollten Sie auch nicht tun.
Gleichermassen möchte man als Elternteil von den Kindern nicht bevormundet werden. Zwischen wohlwollenden Ratschlägen und Bevormundung ist es nämlich ein schmaler Grat.
Ausserdem ist es individuell verschieden, was einem gut tut und was nicht. Manche werden krank, wenn sie nicht mehr ihren Aktivitäten nachgehen können. Ein gewisses Mass an Sport ist sicher gesund, Schwimmen in kaltem Wasser stärkt das Immunsystem und arbeiten bis ins hohe Alter hält nachweislich geistig fit. Aber ich stimme mit Ihnen überein, dass die Dosis das Gift ausmacht.
Aber wie gesagt, Sie haben ihn bereits darauf angesprochen.
Ich hoffe, das hilft Ihnen etwas weiter.Bei Rückfragen bin ich gern weiter für Sie da.
Falls Ihnen das als Antwort schon hilft, bitte ich Sie um eine pos. Bewertung von 3-5 Sternen oder ein Danke.
Alles Gute!
Freundliche Grüsse
Dr. med. Moser
Guten Tag, ich habe Sie gern beraten und bin nun darauf angewiesen, dass Sie Danke ***** ***** eine pos. Bewertung abgeben, sonst wird uns Experten kein Honorar zugewiesen, was hoffe ich nicht in Ihrem Sinn ist.
Herzlichen Dank.
Freundliche Grüsse,
Dr. med. Moser
Dr. med. Moser und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.