So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.David.
Dr.David
Dr.David,
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 80
Erfahrung:  Expert
113914215
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr.David ist jetzt online.

Meine Frau leidet seit einem schweren Fahrradsturz durch

Diese Antwort wurde bewertet:

Meine Frau leidet seit einem schweren Fahrradsturz durch eine epileptische Bewusstseinstörungnun nun seit 3 Jahren an heftigen Nervenschmerzen an Händen und Füßen. Außerdem ist wird sie im Sitzen und Stehen ständig an Übelkeit und Schwindel , welche nur im Liegen erträglich sind bzw. verschwinden. Somit verbringt sie 95 % des Tagesim Liegen.
Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Fragesteller(in): Ich war noch nicht fertig...... Weiterhin hat sie starke Sehstörungen durch Doppelbilder und Verschwommenheit. wegen Gangunsicherheit kann sie sich nur am Rollator bewegen. Vor kurzem hatte sie auch eine massive Bewusstseinsstörung was den Notarzteinsatz erforderlich machte. Diese Symptome habe ich im Internet recherchiert und habe zunächst auf erhöhten Hirndruck geschlossen. Eine Anfrage wie beschrieben hatte ich an eine Internetarzt gerichtet.Ergebnis: Vermutung auf Liquorunterdrucksyndrom (LUS). Damit war meine eigene Diagnose praktisch bestätigt. Im Krankenhaus vom 28 9. bis 6. 10. fand noch eine Untersuchung durch einen Neurologen statt. Ergebnis: Verdacht auf Liquorunterdrucksyndrom. Nun wollte der Stationsarzt meine Frau in die Neurologie nach Kempten zur Weiterbehandlung (vorläufig Lumbalpunktion und MRT zur Auffindung des Lecks) vermitteln. Die Ärztin dort hat eine Aufnahme jedoch abgelehnt mit der Begründung, ein LUS würde von sehr starken Kopfschmerzen begleitet, was sie aber nicht habe und deshalb kein LUS vorliege. Das MRT-Bild der HW 4/5/6 zeigt eine deutliche Verletzung des Spinalkanals was einen Liquoraustritt erklären kann. Dies kann sogar ein Laie erkennen, doch in 3 Jahren hat keiner der vielen konsultierten Ärzte eine solche Diagnose gestellt. Was können wir nun tun? Wie kommen wir weiter? Es eilt schon wegen der stetig schlechter werdenden Sehkraft sehr. Geschlecht weiblich, Alter 74 Jahre. Medikamente: Quilonim retard 450, Leveteracetam 250. Viele Schmerzmittel zeigten keine Wirkung.
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Fragesteller(in): Weis im Moment nicht
Guten Tag mein Name ist Dr. David, ich bin Internist und Rheumatologe mit vielen Jahren Berufserfahrung und möchte Ihre Frage gerne beantworten. Ich nehme Ihre Frage ernst und versuche Sie möglichst vollständig zu beantworten. Daher Bitte: BEWERTEN Sie am Ende Ihre Zufriedenheit mit der Antwort ehrlich. Ich finde es sehr schade wenn ich antworte und dann einfach gar nichts mehr höre.
Das ist ja wirklich eine schwierige Angelegenheit! In dem Befund des MRTs steht nichts von dem Liquorleck?
Ich frage deshalb weil es eine Möglichkeit gibt MRTs nachbefunden zu lassen. In München gibt es eine Neuroradiologie die das anbietet. Mit einem solchen Befund könnte Sie niemand abweisen.
Hier die Anforderung..
Hilft Ihnen das?

Da ich leider keine Antwort mehr bekomme schließe ich die Frage. Über eine positive Bewertung wäre ich dankbar. Sonst stehe ich auch weiterhin für Rückfragen zur Verfügung.

Kunde: hat geantwortet vor 4 Tagen.
Sehr geehrter Herr Dr. David. ich war einige Zeit sehr mit meiner Frau beschäftigt und hatte keine Zeit für das Mail-Postfach und bitte um Nachsicht, hole nun aber alles nach.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Tagen.
Von einem Liquorleck haben nun in seit fast 3 Jahren keiner der Ärzte auch nur einen Ton gesprochen, obwohl das sofort in die Augen springen müsste und alle Alarmsysteme hätten läuten müssen

Ja das haben Sie geschrieben. Aber was halten Sie denn davon es in die Nachbefundung zu schicken. Siehe Anhang den ich mitgeschickt hatte.

Kunde: hat geantwortet vor 4 Tagen.
Wie schon beschrieben, ist das Leck auch für einen Laien klar erkennbar weil die Dura deutlich unterbrochen ist und sogar ein Teilchen der Dura im Spinalkanal zu sehen ist (wahrscheinlich vom Wirbel dorhin gedrückt) Die Ignoranz der Ärzte dazu ist schon höchst eigenartig. Eine weitere Bewertung bringt nur Koste dazu Ein LUS ist nun bereits 2-fach diagnostiziert. Es bedarf also noch der fachlichen Weiterbehandlung, was nach meinem Ermessen einen chirurgischen Eingriff erforderlich macht. Das muß aber schnellstens geschehen da meine Frau vor Schmerzen sonst "durchdreht". Wie kann ich vorgehen, dass dies schnellstens erfolgen kann oder erfolgen muß? Ablehnungen von Krankenhäusern kann ich nicht mehr akzeptieren weil sonst schlimmeres folgen kann.

Das kann ich so nicht schreiben, wenn Sie verstehen. Sollen wir kurz telefonieren? Ich kann ein günstiges Angebot machen.

Dr.David und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 3 Tagen.
Ich bitte nun um Ihren Anruf zu Tel. ***********
Kunde: hat geantwortet vor 3 Tagen.
Hallo Hr. Dr. David, habe nun die Bilder gesendet, aber eine MAILER-DAEMoN (Unzustellbarkeit) erhalten. Die Adresse war: ***@******.***. Für eine weitere Mail ohne die 1 erhielt ich keine solche Meldung. Ich hoffe , Sie haben eine der beiden Mails erhalten
Da fehlt ein h vor dem zweiten Teil des Namen
Habe Sie nicht erreicht eben. Es ist eine T2 Wichtung wie man oben rechts auch lesen kann. Das weiße ist der Liquor und nicht die Dura mater. Von den Bildern ist kein Leck zu erkennen. Schauen Sie sich noch mal die Querschnitte an. Sie können auch noch andere Ausschnitte schicken.
Kunde: hat geantwortet vor 3 Tagen.
Guten Morgen Dr. David, habe Ihren Anruf nur 2 x lauten gehört dann war Ende. Da habe ich mich ja kolossal geirrt, - was heißen würde, dass nach einem Leck gesucht werden muß? Was bedeutet nun aber diese unterbrochene Stelle? Habe nun soeben die ganze CD an Ihre Mail-Adresse gesendet und hoffe daß diese ankommt.
Ich schaue mal, wahrscheinlich nur eine Vorwölbung in den Spinalkanal. Dazu muss ich nochmal an den Computer. Ich melde mich.
Wann sind sie nochmal am Telefon?
Kunde: hat geantwortet vor 2 Tagen.
Ich war ab 11 h unterwegs (Hausarzt, Einkauf, Mittagessen bereiten usw.
Habe mein Handy eingesteckt und bin somit jederzeit erreichbar (bitte länger läuten lassen)