So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.David.
Dr.David
Dr.David,
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 92
Erfahrung:  Expert
113914215
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr.David ist jetzt online.

Guten Tag Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter,

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag
Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Fragesteller(in): Ich hätte eine Frage: Nach Absetzen der Golimumab (Simponi) Therapie - wie lange muss gewartet werden bis eine Patientin sich mit Johnson&Johnson impfen kann? (Es erfolgte eine Umstellung auf Vimovo vor 5 Wochen. Aktuell wird die Imfpung mit dem Vektorimpfstoff nicht zugelassen unter Immunsuppression.) Besten Dank für Ihre Rückmeldung
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Fragesteller(in): Alter 32 Jahre, Geschlecht weiblich
Guten Tag mein Name ist Dr. David, ich bin Internist und Rheumatologe mit vielen Jahren Berufserfahrung und möchte Ihre Frage gerne beantworten. Ich nehme Ihre Frage ernst und versuche Sie möglichst vollständig zu beantworten. Daher Bitte: BEWERTEN Sie am Ende Ihre Zufriedenheit mit der Antwort ehrlich. Ich finde es sehr schade wenn ich antworte und dann einfach gar nichts mehr höre.Aus welchem Grund haben Sie Simponi erhalten?
Kunde: hat geantwortet vor 16 Tagen.
Guten Tag, M. Bechterew
Kunde: hat geantwortet vor 16 Tagen.
Nun Umstellung auf Vimovo seit 5 Wochen, Krankheit seit 3 Jahren inaktiv
Kunde: hat geantwortet vor 16 Tagen.
Das Medikament wurde also
schon abgesetzt
Sie dürfen sich ab sofort impfen lassen. Es besteht kein Problem. Vektorimpfstoffe dürfen eingesetzt werden. Ich würde persönlich zu einem mRNA Impfung tendieren. Aber alles ist erlaubt!
Nur Lebendimpfstoffe sind verboten!
Bitte nutzen Sie an dieser Stelle die Möglichkeit eine Bewertung abzugeben. Hierdurch entstehen keine Mehrkosten, doch nur so wird ein Teil des Zahlbetrags an mich weitergeleitet!
Ich stehe Ihnen garantiert weiterhin für Rückfragen zur Verfügung.
Kunde: hat geantwortet vor 16 Tagen.
Vielen Dank für die rasche Rückmeldung. Mein Arzt wird fragen, wer mir Auskunft gegeben hat. Können sie mir Ihren vollen Namen geben, bzw. führen Sie eine eigene Praxis?
Das ist unüblich. Das können hier ja auch andere lesen.Es entspricht den Empfehlungen meiner Fachgesellschaft. Rheumatologie.https://dgrh.de/Start/Wissenschaft/Forschung/COVID-19/Impfung-gegen-SARS-CoV-2-f%C3%BCr-Menschen-mit-rheumatischen-Erkrankungen.htmlWenn es unbedingt mein Name sein soll müssen wir telefonieren. Das wäre nochmal 10 Euro (das ist das Günstigste Angebot das ich machen kann)
Kunde: hat geantwortet vor 16 Tagen.
Gut, das passt so danke
Bitte noch bewerten. Danke
Dr.David und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.