So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Hautaerztin.
Hautaerztin
Hautaerztin, Ärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 4886
Erfahrung:  Ärztin. Abgeschlossene Studium Humanmedizin.
59970358
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Hautaerztin ist jetzt online.

Mein Freund hat eine Nahrungsmittelunverträglichkeit Jedes

Kundenfrage

Mein Freund hat eine Nahrungsmittelunverträglichkeit Jedes Mal wenn er eiweiß isst geht es ihm ganz schlecht. Also hühnereiweiß. Gestern hat er versehentlich einen Cocktail mit Ei getrunken. Nun krümt er sich die ganze Nacht und immer noch vor Schmerzen und musste dreimal erbrechen. Es scheint gar nicht besser zu werden.
Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Fragesteller(in): 33, männlich, keine Tabletten
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Fragesteller(in): Ich denke nicht
Gepostet: vor 14 Tagen.
Kategorie: Medizin
Experte:  Hautaerztin hat geantwortet vor 14 Tagen.

Guten Tag,

ich bin Hautärztin mit langjähriger Erfahrung und möchte Ihnen weiterhelfen. Wenn Unverträglichkeiten bzw. Allergien bestehen, dann darf man ein solches Nahrungsmittel nicht verzehren !

Es ist klar, dass die Reaktion dann jedes Mal ausgelöst wird. Sie kann auch mit jedem Allergenkontakt schlimmer werden, bis hin zu lebensbedrohlichen Situationen. Deswegen ist mir nicht ganz verständlich, weshalb Ihr Freund das Eiweiß immer wieder zu sich nimmt ?

Solche Reaktionen müssen notfallmäßig mit Cortison und einem Allergiemedikament wie Fenistil behandelt werden. Entweder zum Einnehmen, z.B. Celestamine liquidum 10 bis 30 ml und Fenistil Tropfen 10 bis 20 ml. Gegebenenfalls kann das auch indirekt in die Vene verabreicht werden. Können Sie Ihren Freund zum Ärztlichen Bereitschaftsdienst oder in die Notaufnahme des nächsten Krankenhauses bringen? Ansonsten wäre es auch gerechtfertigt, einen Notarzt zu rufen.

Wurde Diagnostik gemacht? Einen Allergietest an der Haut oder über das Blut ? Hat Ihr Freund einen Allergiepass? Ein Notfallset? Das sind grundlegende Dinge bei Nahrungsmittelallergien.

Experte:  Hautaerztin hat geantwortet vor 14 Tagen.

Guten Tag,

ich bin Hautärztin mit langjähriger Erfahrung und möchte Ihnen weiterhelfen. Wenn Unverträglichkeiten bzw. Allergien bestehen, dann darf man ein solches Nahrungsmittel nicht verzehren !

Es ist klar, dass die Reaktion dann jedes Mal ausgelöst wird. Sie kann auch mit jedem Allergenkontakt schlimmer werden, bis hin zu lebensbedrohlichen Situationen. Deswegen ist mir nicht ganz verständlich, weshalb Ihr Freund das Eiweiß immer wieder zu sich nimmt ?

Solche Reaktionen müssen notfallmäßig mit Cortison und einem Allergiemedikament wie Fenistil behandelt werden. Entweder zum Einnehmen, z.B. Celestamine liquidum 10 bis 30 ml und Fenistil Tropfen 10 bis 20 ml. Gegebenenfalls kann das auch indirekt in die Vene verabreicht werden. Können Sie Ihren Freund zum Ärztlichen Bereitschaftsdienst oder in die Notaufnahme des nächsten Krankenhauses bringen? Ansonsten wäre es auch gerechtfertigt, einen Notarzt zu rufen.

Wurde Diagnostik gemacht? Einen Allergietest an der Haut oder über das Blut ? Hat Ihr Freund einen Allergiepass? Ein Notfallset? Das sind grundlegende Dinge bei Nahrungsmittelallergien.

Hier noch unser organisatorischer Hinweis:

Wenn Ihnen meine Antwort weiterhilft und Sie keine Rückmeldung mehr haben, bewerten Sie sie bitte mit 3-5 Sternen. Nur mit einer solchen Bewertung kann das System uns Experten einen Teil des eingezahlten Honorars zuordnen. Die Sterne finden Sie ganz oben rechts, ggf. nach hochscrollen. Notfalls können Sie das Wort DANKE ***** ***** nächste Zeile eintragen, dann kann die Zuordnung per Hand erfolgen.

Das Geld ist zwar bei Ihnen abgezogen, jedoch kommt die Hälfte davon erst bei den Experten durch eine Bewertung an. Es handelt sich um einen Verwaltungsvorgang, der Ihnen KEINE KOSTEN verursacht.

Vielen Dank.

Alles Gute !

Mit freundlichen Grüßen Dr. med. A. Hoffmann

Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
Danke für die Antwort. Bisher wurde kein Allergietest gemacht. Wir haben es sozusagen getestet durch ausprobieren. Die Reaktionen sind allerdings nur Bauchschmerzen und Übelkeit und erbrechen. Vielen Dank.
Experte:  Hautaerztin hat geantwortet vor 14 Tagen.

Gern geschehen. Diese Symtome gehören zu einer Hühnereiweißallergie. Es sind nicht immer alle Symptome ausgeprägt. Lassen Sie beim Hautarzt einen Allergietest machen, am besten über das Blut durch Bestimmung der Antikörper Spezifisches IgE, auch ein Test an der Haut (Prick) ist möglich. Das Ausschlaggebend sind die klinischen Symptome, die Ihr Freund bereits hat. Diese gebieten eine strikte Meidung von Hühnerei. Ein Allergiepaß sollte mit oder ohne Nachweis im Test ausgestellt und Ihrem Freund ein Notfallset verordnet werden, bestehend aus Celestamine liquidum 30 ml und Fenistil Tropfen 50 ml.

Hier finden Sie nähere Informationen:

https://www.24vita.de/allergien-unvertraeglichkeiten/allergien/nahrungsmittelallergie/huehnereiallergie-allergiker-kinder-ecarf-berlin-eiweiss-ei-90013859.html

https://www.ecarf.org/info-portal/allergien/huehnereiallergie/

https://praxistipps.focus.de/eier-allergie-symptome-und-was-sie-darueber-wissen-sollten_105348

Wenn Sie Ihren Dank noch durch Anklicken von 3 bis 5 Sternen oben in der Leiste ausdrücken, könnte die Zuordnung des Expertenhonoaranteils automatisch erfolgen. Das wäre schön.