So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Palausch.
Dr. Palausch
Dr. Palausch, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 289
Erfahrung:  Chirurg Gefäßchirurg Lymphologie
95934714
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Palausch ist jetzt online.

Ich hatte vor zwei Jahren einen Fussbruch, dieser wurde

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich hatte vor zwei Jahren einen Fussbruch, dieser wurde nicht operiert.
Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Fragesteller(in): Jetzt gibt es Probleme entweder Krampf oder am Zeherbereich geschwollern. Mein alter ist 65 bin weiblich und nehme Schildrüsentabletten tägl. und Säureblocker für den Magen.
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Arzt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Nein

Guten Tag und Danke, ***** ***** Justanswer nutzen. Mein Name ist Dr. Palausch, gerne möchte ich Ihnen helfen.

Wie lange haben Sie jetzt wieder die Beschwerden und Schwellung ? Hatten Sie davor eine vermehrte Belastung (Wanderung o. Ä.)? Haben Sie auch Schmerzen Fuß? War es ein Mittelfußbruch oder im Sprungelenk?

Ihre Antworten helfen mir die Beschwerden einzuschätzen und die Verdachtsdiagnose zu stellen.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Marcus Palausch

Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
Es war ein Weber C Bruch und die Beschwerden sind jetzt ca. 2- 3 Wochen entstanden. Ich bin ab und zu Spazieren gewesen und hatte danach Beschwerden das mit die Füsse wehtaten. Und ich habe gedacht das dass Alter ist. Nun ist es so das der Fuß sich im Schuh wieder spannt und es arbeitet im Schienbein.

Danke für die Informationen. Eine Weber C Fraktur ist schon eine größere Verletzung am Sprunggelenk in der Regel mit Ruptur der Syndesmose, was alles zusammen zu Folgeproblemen führen kann. Als Spätfolge tritt z.B. häufig eine Arthrose im Sprunggelenk auf, die sehr gut zu ihren Beschwerden passen würde. Ich empfehle Ihnen zunächst zu versuchen mit Bandagen das Sprunggelenk zu stabilisieren und entlasten und ggf. symptomatisch mit Schmerzmitteln, falls die Schmerzen zu sehr einschränken. Auf jeden Fall sollte auch eine Röntgenunteruchung, ggf. auch MRT, erfolgen, um die Veränderungen zu sichern und ggf. weitere Therapiemaßnahmen , wie z.B. Physiotherapie ergreifen zu können.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen mit diesen Ausführungen weiter helfen und würde mich über eine positive Bewertung freuen. Sollten Sie weitere Fragen zu diesem Thema haben, scheuen Sie sich nicht mich weiter zu kontaktieren.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Marcus Palausch

Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
Danke ***** ***** mir sehr geholfen

Freut mich sehr wenn ich Ihnen helfen konnte, alles Gute!

Dr. Palausch und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.