So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.David.
Dr.David
Dr.David,
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 80
Erfahrung:  Expert
113914215
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr.David ist jetzt online.

Meine 11 monatige Tochter hatte erhöhte Temperatur, nach

Diese Antwort wurde bewertet:

Meine 11 monatige Tochter hatte erhöhte Temperatur, nach paar Paracetamolzäpfchen ist niedriger, allerdings seit gestern gerade bei 35.8.,Kälte Hände und sie schwitzt
Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Fragesteller(in): 11 Monate alt, weiblich, paracetamol zäpfchen
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Fragesteller(in): Nicht dass ich wüsste
Guten Tag mein Name ist Dr. David, ich bin Internist und Rheumatologe mit vielen Jahren Berufserfahrung und möchte Ihre Frage gerne beantworten. Ich nehme Ihre Frage ernst und versuche Sie möglichst vollständig zu beantworten. Daher Bitte: BEWERTEN Sie am Ende Ihre Zufriedenheit mit der Antwort ehrlich. Ich finde es sehr schade wenn ich antworte und dann einfach gar nichts mehr höre.
Wieviel Paracetamol über welchen Zeitraum? Hat das Kind irgendwelche sonstigen Symptome? Trinkt und isst es gut? Wie ist der Allgemeinzustand? Atmet es schnell oder langsam?
Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
75 mg , ca 6-7 zäpfchen auf 2 Tage verteilt. Seit gestern habe ich Gefühl sie ist und trinkt weniger. Heute Nacht hat sie immer tief einatmen müssen. Sie wirkt oft sehr müde seit. Seit 1 Woche sind wir isoliert, Papa war zuerst begarötiv und danach positiv ( daheim) getestet. Bei mir und unserer Tochter kamen weniger Symptome und ging uns nicht so schlecht.1 Tag lang war sie auch richtig fit. Ich habe Befürchtung nicht dass sie Lungenentzündung entwickelt. Wir dürfen nicht raus, obwohl wir schon negative Tests haben, mehrmals getestet. Ich weiß nicht was ich tun soll.bitte helfen sie mir
Ich weiß nicht ob ich Ihnen eine große Hilfe sein kann. Ich denke nachdem, was Sie beschreiben schon, dass ein Kinderarzt das Kind einmal untersuchen sollte. Mit schriftlich oder auch mündlicher Beratung kommen wir wahrscheinlich nicht weit. Wir können trotzdem telefonieren wenn sie wünschen, damit wir uns austauschen. Wenn Sie ja sagen dann nehme ich Ihre Anfrage an.
Rufen Sie am besten Ihren Kinderarzt an und schildern Sie das Problem. Schlimme Verläufe sind ja bei Kindern sehr selten, aber das sollte man trotzdem prüfen. Wenn Sie noch Fragen haben schreiben Sie mir gerne.
Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
Danke, ***** ***** mir etwas weiter. Darf ich raus, weil ich negativ bin?
Sind Sie geimpft?
Antigen Test oder PCR?
Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
Antigen Test, weil wir uns isoliert haben und ich nur antigen Test Zuhause habe
Der gilt nicht zum frei testen leider. Sie müssen jetzt mal das für sie zuständige Gesundheitsamt anrufen und auch da die Situation schildern!
Auch wenn ich nicht viel tun konnte wäre ich über eine Bewertung dankbar.
Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
Würde ich gerne, allerdings bekomme ich kein Fenster oder link, wo ich bewerten kann
Mh.. weiß nicht. Dann schreiben sie einfach mal groß DANKE ***** ***** auch.Alles Gute und falls Frage können Sie mir noch schreiben..
Dr.David und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
DANKE, ***** ***** mir geholfen haben bzw versucht haben mir zu helfen. Meine Tochter ist gerade aktiv und hat 36.4 Temperatur, ich hoffe ihr geht es besser