So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Palausch.
Dr. Palausch
Dr. Palausch, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 290
Erfahrung:  Chirurg Gefäßchirurg Lymphologie
95934714
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Palausch ist jetzt online.

Ich benötige eine Zweitmeinung von Chirurogen/Orthopädie MFK

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich benötige eine Zweitmeinung von Chirurogen/Orthopädie MFK Basisbruch.
Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Fragesteller(in): 56 Jahre, weiblich, keine Medikation
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Fragesteller(in): Habe einen Bericht vom CT.

Guten Tag und Danke, ***** ***** Justanswer nutzen. Mein Name ist Dr. Palausch, Chirurg, gerne möchte ich Ihnen helfen. Was ist ihre Frage und können Sie den Bericht hochladen?

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Marcus Palausch

Kunde: hat geantwortet vor 19 Tagen.
Ich bin am 13.08.21 auf den linken Fuß gestürzt. Röntgen ohne Befund . 17.08.21 CT ohne Befund. Auf Grund starker Schmerzen , zum ortsansässigen Chirugen, dieser sagte MFK 4 gebrochen , bekam 4 Wochen einen Vaco Pedes Schuh, danach Einlagen. Immer noch Schmerzen, dann MRT, und noch mal CT. Den Bericht habe ich im Anhang . Laut vertretungsarzt soll ich jetzt nur entlasten mit Gehhilfen. Mache mir Sorgen , ob es die richte Entscheidung ist.
Freundlichst Frau Pütters

Danke für den Bericht, demnach haben Sie am MFK 4 gar nichts, aber am 1. und 3. Mittelfußknochen nicht verschobene Brüche an der Basis, also Nahe der Fußwurzel. Der 3. Mittelfußknochen ist nicht so relevant, da er genau in der Mitte liegt und vom 2. und 4. MFG geschient und entlastet wird, aber auf dem 1. Mittelfußknochen liegt fast die ganze Last des Fußes, daher ist hier natürlich eine Entlastung sinnvoll. Der Unfall liegt jetzt schon über 6 Wochen zurück, so dass ich einen Belastungsaufbau empfehlen würde mit Einlagen und zu Beginn ca. 20 -30 Kg Belastung. Wenn darunter keine Beschwerden auftreten, weitere Steigerung nach einer Woche auf ca. 40 kg. und eine Woche später auf Vollbelastung steigern würde. Immer vorausgesetzt, Sie haben keine großen Beschwerden. Wenn Schmerzen oder größere Schwellung auftritt, dann wieder Belastung auf die vorherige Stufe zurückfahren.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen mit diesen Ausführungen weiter helfen und würde mich über eine positive Bewertung freuen. Sollten Sie weitere Fragen zu diesem Thema haben, scheuen Sie sich nicht mich weiter zu kontaktieren.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Marcus Palausch

Dr. Palausch und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.