So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Schürmann.
Dr. Schürmann
Dr. Schürmann, Dr.med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 5712
Erfahrung:  Facharzt für Innere und Allgemeinmedizin mit über 30 Jahren Berufserfahrung, davon 22 Jahre in eigener Praxis. Stetige Fortbildung um eine kompetente Beratung sicherzustellen.
76282548
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Schürmann ist jetzt online.

Hallo Ich (m; 27) habe seid einem Jahr stechende Schmerzen

Kundenfrage

Hallo
Ich (m; 27) habe seid einem Jahr stechende Schmerzen im unteren rechten Bauch, in Richtung Nieren.
Die Schmerzen sind stechend, punktuell und strahlen nicht weiter aus...
Zuerst wurden Nierensteine und ähnliches vermutet, dies wurde aber alles ausgeschlossen durch CT, Urin und Ultraschall.
War bereits bei mehreren Ärzten und werde immer nur mit Schmerzmittel nachhause geschickt ....
Aber anstatt das es besser wird, ist es eher schmerzhafter geworden.
Gepostet: vor 14 Tagen.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Schürmann hat geantwortet vor 14 Tagen.

Guten Tag,
Ich bin Dr. Schürmann, Internist mit über 30 Jahren Berufserfahrung und werde mein Bestes tun um auch Ihnen zeitnah & kompetent zu helfen!

Experte:  Dr. Schürmann hat geantwortet vor 14 Tagen.

Haben Sie den Blinddarm noch? Sind die Schmerzen abhängig von Bewegungen in der Wirbelsäule?

Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
Ja Blinddarm hab ich noch...
Ne es gibt keine bestimmte Bewegung oder Tageszeit oder ähnliches wann die Schmerzen auftreten
Experte:  Dr. Schürmann hat geantwortet vor 13 Tagen.

Danke für Ihre Rückmeldung

Dann muss eine immer wiederkehrende Blinddarmntzündung erwogen werden. Hierfür wäre ein Chirurg zuständig. Mit Ultraschall und einer Blutuntersuchung kann man weiter kommen. Die maximale diagnostische Massnahme wäre mit einem diagnostischen minimal invasiven chirurgischen Eingriff weiter zu gehen.8.10