So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Schürmann.
Dr. Schürmann
Dr. Schürmann, Dr.med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 5722
Erfahrung:  Facharzt für Innere und Allgemeinmedizin mit über 30 Jahren Berufserfahrung, davon 22 Jahre in eigener Praxis. Stetige Fortbildung um eine kompetente Beratung sicherzustellen.
76282548
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Schürmann ist jetzt online.

Ich bin 80 Jahre alt und leise unter Schwindel. Der

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich bin 80 Jahre alt und leise unter Schwindel. Der Neurologe hat einen Untersuch vorgenommen und eine Polyneuropathi festgestellt.
Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Fragesteller(in): Ich bin 80 Jahre alt und leide unter Schwindel. Der Neurologe hat eine Polyneuropathi festgestellt. Trotz Physiotherapie hat sich mein Zustand nicht geändert. Ich habe das Gefühl, dass meine Füsse und Gehirn zu wenig durchblutet werden.
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Fragesteller(in): Ausser Asperin Cardio 100 nehme ich keine Medikamente.

Guten Tag,
Ich bin Dr. Schürmann, Internist mit über 30 Jahren Berufserfahrung und werde mein Bestes tun um auch Ihnen zeitnah & kompetent zu helfen!

Vermutlich verstehen Sie unter Schwindel eine Gangunsicherheit. Ist dem so?

Dr. Schürmann und 2 weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 23 Tagen.
Ja

Danke für die Nachfrage nach einer telefonischen Beratung. Wegen Bezahlungsproblemen kann diese leider vorerst nicht durchgeführt werden.

Inzwischen kann ich sagen, dass die Polyneuropathie die Ursache der Gangunsicherheit ist und, dass Ihr Neurologe das wohl auch so gesehen hat.

Die Behandlung ist oft langwierig und hängt von der Ursache ab. Beispielsweise müsste ggfs. die Zuckereinstellung optimiert oder ein erhöhter Alkoholkonsum eingestellt werden. Davon abgesehen helfen oft hochdosierte Vitamin B Präparate wie z.B. Medivitan. Die Physiotherapie ist weiterhin sehr wichtig und muss eventuell um eine Elektorstimulationstherapie und ein Gangtraining ergänzt werden.