So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Hautaerztin.
Hautaerztin
Hautaerztin, Ärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 4887
Erfahrung:  Ärztin. Abgeschlossene Studium Humanmedizin.
59970358
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Hautaerztin ist jetzt online.

Guten Tag, ich habe folgende Frage. Wegen eines Eisenmangels

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag,
ich habe folgende Frage. Wegen eines Eisenmangels soll ich Eisentabletten nehmen. Da ich die Tabletten nicht vertrage bin ich auf Kräuterblut umgestiegen (45ml = 35,8mg Eisen). Ich habe die letzten 3 Wochen lang jeden Tag 35ml davon genommen sprich 28,6mg Eisen. Seit 2 Tagen habe ich nun Magenbeschwerden sowie Ausschlag am Rumpf bekommen. Aus diesem Grund habe ich das Eisen heute weggelassen und der Ausschlag ist auch deutlich zurückgegangen danach.
Da ich mich nicht traue das Präparat weiter zu nehmen und ich die Tabletten (Ferro Sanol) nicht vertrage habe ich mich im Internet nun weiter schlau gemacht was es noch für Präparate gibt.
Im Rahmen der Suche stiess ich auf eine Ärztin aus der Schweiz die sich auf Eiseninfusionen spezialisiert hat. Im Artikel riet sie von Ferro Snaol udn Kräuterblut ab wegen der Nebenwirkungen und hat stattdessen von InnoNatire das Eisenpräparat empfohlen da sie damit beste Erfahrungen gemacht hat mit Leuten die an Eisenmangel litten.
Das Präparat enthält CurryBlatt Extrakt, Hagebutten Extrakt sowie Leinsamenmehl als Füllstoff. Laut Empfehlung soll man davon 2 Kapseln einnahmen was 28mg Eisen entspricht sowie 160mg Vitamin C.
Angeblich hätten damit Leute ihren Eisenspeicher (vorher Mangel) innerhalb von 6 Wochen auf 250 hochgebracht.
Da ich skeptisch bin wüsste ich hierzu gerne Ihren rat. ist CurryblattExtrkt denn wirklich ein so guter Eisenlieferant? Ich dachte immer pflanzliches Eisen wird schwächer aufgenommen als das künstliche EIsen in Tabletten?
Was würden Sie mir Empfehlen?
Laut der Ärztin htätte dieses Präparat auch keine Nebenwirkungen wie Magen, Darm, Vertsopfung usw.
Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
aufgrund einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.
Wir haben Ihre Frage ohne zusätzliche Kosten unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.
Sollten Sie weiterhin keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über
***@******.*** oder telefonisch von Montags-Freitag von 10:00-18:00 unter
Deutschland: 0800(###) ###-####
Österreich: 0800 802136
Schweiz: 0800 820064
in Verbindung zu setzen.
Vielen Dank ***** ***** Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Guten Tag,

Ich bin Ärztin mit langjähriger Erfahrung und möchte Ihnen weiterhelfen. Ich binnviel mit Mikronöhrstoffen beschäftigt und kann Ihnen das bestätigen. Kräuterblut enthält das Eisen auch zugesetzt in chemischer Form, ähnlich wie Eisentabletten. Das bewirkt bei vielen Menschen Nebenwirkungen im Magen Darm Trakt. Wenn Sie einen Mikronährstoff in seiner natürlichen Form im Verbund mit anderen sog. Sekundären Pflanzeninhaltsstoffen aufnehmen, ist er in der Regel besser verträglich und kann darüber auch besser aufgenommen werden und wirken, weil die sekundären Pflanzeninhaltsstoff dazu beitragen. Dieses Zusammenspiel hat die Evolution hervorgebracht.

Mehr folgt gleich.

Curryblätter sind sehr eisenhaltig. Es gibt auch ein Pulver aus einem eisenhaltigen Pilz mit Namen Ferroverde. Bei beiden finden Sie Vitamin C dabei. Eisen und Vitamin C arbeiten eng zusammen, darum ist die Kombination ideal. Auch Vitamin C sollte nicht synthetisch sein, sondern natürlich aus Vitamin C haltigen Beerenextrakten.

Mehr folgt.

Die Infusionen umgehen den Magen Darm Trakt und sind in der Regel wirksam, aber Sie können ruhig schauen, ob sie vermeidbar sind.

Eine andere Möglichkeit ist noch Liposomales Eisen und Liposomales Vitamin C. Da sind beide so verpackt, dass sie in den Liposomen direkt ins Blut befördert werden können ohne dass die Verdauungssäfte Zugriff haben Dadurch werden sie wirksamer und nebenwirkungsärmer.

Mehr folgt.

Was noch wissenswert ist: bei pflanzlichen Präparaten braucht man viel kleinere Dosen, weil diese besser genutzt werden können als synthetische s.o.

Hier noch unser organisatorischer Hinweis: Wenn Ihnen meine Antwort weiterhilft, klicken Sie bitte oben in der Leiste 3 bis 5 Sterne an oder schreiben Sie das Wort DANKE ***** ***** nächste Zeile. Diese Bewertung ist für Sie kostenlos, für uns Experten aber sehr wichtig. Nur damit erhalten wir die Hälfte des von Ihnen eingezahlten Honorars. Vielen Dank.

Alle Gute ! Mit freundlichen Grüßen Dr.med. A. Hoffmann

Hautaerztin, Ärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 4887
Erfahrung: Ärztin. Abgeschlossene Studium Humanmedizin.
Hautaerztin und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.