So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Hautaerztin.
Hautaerztin
Hautaerztin, Ärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 4842
Erfahrung:  Ärztin. Abgeschlossene Studium Humanmedizin.
59970358
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Hautaerztin ist jetzt online.

Wegen meiner Kniearthrose hat mir der Orthopäde

Kundenfrage

Wegen meiner Kniearthrose hat mir der Orthopäde Etoricox-HEXAL 90 mg Filmtabletten verschrieben. 12 Stunden nach der ersten Einnahme bekam ich stark Rötungen der Wangen im Gesicht. Sollte ich das Medikament absetzen bis zur Klärung mit dem Orthopäden?
Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Fragesteller(in): 73 Jahre, weiblich, nur Etoricox-HEXAL 90 mg Filmtabletten
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Fragesteller(in): aktive Gonarthrose im Knie
Gepostet: vor 22 Tagen.
Kategorie: Medizin
Experte:  Hautaerztin hat geantwortet vor 22 Tagen.

Guten Abend,

ich bin Hautärztin mit langjähriger Erfahrung und möchte Ihnen weiterhelfen. Setzen Sie es bitte sofort ab. Das klingt nach einer allergischen Reaktion. Eine Allergie kann bei jedem Allergenkontakt stärker ausfallen. Deshalb muß man weitere Kontakte zu Allergenen meiden.

https://www.apotheken-umschau.de/medikamente/beipackzettel/etoricox-abz-90-mg-filmtabletten-12380976.html

Zitat:

Nebenwirkungen:

  • Überempfindlichkeitsreaktionen der Haut, wie:
  • Juckreiz
  • Hautausschlag
  • Schwellungen im Gesicht
  • Hautblutungen aufgrund gestörter Blutgerinnung

Zitat Ende.

Ist die Rötung schon wieder zurückgegangen ? Oder benötigen Sie Behandlung dafür ?

Wenn Sie möchten, können Sie mir Fotos über die Büroklammer schicken.

Der Orthopäde muss Ihnen ein Medikament aus einer anderen Stoffklasse heraussuchen.

Sie sollten auch (vom Haut-oder Hausarzt) einen Allergiepass erhalten, in dem das Ereignis vermerkt ist, damit man Ihnen dieses Medikament nicht mehr verschreibt.

Hier noch unser organisatorischer Hinweis:

Wenn Ihnen meine Antwort weiterhilft und Sie keine Rückmeldung mehr haben, bewerten Sie sie bitte mit 3-5 Sternen. Nur mit einer solchen Bewertung kann das System uns Experten einen Teil des eingezahlten Honorars zuordnen. Die Sterne finden Sie ganz oben rechts, ggf. nach hochscrollen. Notfalls können Sie das WORT DANKE ***** ***** nächste Zeile eintragen, dann kann die Zuordnung per Hand erfolgen.

Das Geld ist zwar bei Ihnen abgezogen, jedoch kommt die Hälfte davon erst bei den Experten durch eine Bewertung an. Es handelt sich um einen Verwaltungsvorgang, der Ihnen KEINE KOSTEN VERURSACHT.

Vielen Dank.

Alles Gute für Sie !

Mit freundlichen Grüßen Dr. med. A. Hoffmann

Experte:  Hautaerztin hat geantwortet vor 17 Tagen.

Guten Tag, entschuldigen Sie bitte, dass ich nochmals stören muss. Leider kommt das Honorar nicht bei mir an. Hier ist es so, dass von dem eingezahlten Betrag den Experten die Hälfte zugeteilt wird, wenn die Ratsuchenden in die nächste Zeile das Wort DANKE ***** ***** oben in der Leiste 3-5 Sterne anklicken (das ist kostenlos).

Ich bitte Sie um Beachtung und Erledigung. Ich gehe davon aus, dass Sie mir das Honorar nicht vorenthalten wollten?