So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an AlexandraVent.
AlexandraVent
AlexandraVent, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 1350
Erfahrung:  Expert
112444309
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
AlexandraVent ist jetzt online.

Hallo, ich habe eine Frage zu einer möglichen hiv Infektion.

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, ich habe eine Frage zu einer möglichen hiv Infektion.
Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Fragesteller(in): 41 männlich, hetero, ich nehme Stelara zur Immunsupression wegen morbid crohn
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Fragesteller(in): glaubf nicht.
Guten Tag, vielen Dank ***** ***** Anfrage.
Ich bin Ärztin für Haut- und Geschlechtskrankheiten und helfe Ihnen gern weiter.
Das zusätzliche Angebot des Telefonanrufs, das Ihnen das
Programm gleich automatisch anbietet, ist natürlich freiwillig.Falls ich nicht gleich antworte, bitte ich um etwas Geduld. Wir Experten
sind in mehreren Chats aktiv und gehen zusätzlich unserem Beruf nach.
Ich gebe mein Bestes, um Ihnen weiter zu helfen. Dafür bin ich auf eine gute Beschreibung
Ihrer Beschwerden, eine konkrete Fragestellung und eine realistische
Erwartungshaltung an eine Online-Beratung angewiesen.
Wir möchten alle Kunden zufrieden stellen, d.h. wenn nach der Beantwortung noch Unklarheiten bestehen, schreiben Sie mir das bitte.
Ich antworte umso lieber, wenn zwischendurch ein "Danke" des Kunden kommt.
Ausserdem sind wir Experten zum Schluss auf eine pos. Bewertung angewiesen, damit uns
ein Teil des Honorars zugeordnet wird.Was möchten Sie gern wissen?
Kunde: hat geantwortet vor 27 Tagen.
Hallo und danke ***** *****ür die schnelle Antwort. Zu meiner eigentlichen Frage / Angst:Ich hatte am 13.09. geschützten Vaginalverkehr mit einer Prostituierten. Nach dem Akt habe ich das Kondom mit einem Küchenkrepp (Zewa) von meinem Penis gezogen. Soweit so gut. Anschließend habe ich jedoch mit diesem Küchenkrepp, in dem das Kondom lag versehentlich beim Versuch des saubermachens der Penisspitze, erheblichen Kontakt mit der Außenseite des Kondoms gehabt. Ich gehe davon aus, dass ich quasi unbewusst die Eichel und Vorhaut/Schleimhaut mit dem Kondomeingerieben habe. Anschließend habe ich die Vorhaut wieder nach vorne gezogen und bin anschließend gegangen. Ich war das erste mal bei einer prostituierten und war darüber über mich selbst geschockt.
Jetzt die Frage: Wir hoch schätzen sie das Risiko ein, dass ich ggf. HIVoren in die Schleimhaut eingebracht habe und somit eine HiV Infektion resultiert? 4 Tage nach dem RK hatte ich hohes Fieber, eine Nacht Nachtschweiß und fühlte mich 5 Tage schlapp. Mein Hausarzt hat zwar einen HiV Test gemacht, dieser ist aber ja nicht aussagekräftig. Ich bin für ihre Einschätzung dankbar!
Kunde: hat geantwortet vor 27 Tagen.
Bitte nicht mehr anrufen, ich kann nicht frei sprechen, freue mich aber über ihre schriftliche Antwort.
Das Risiko ist sehr gering. Für eine Ansteckung mit HIV braucht es, im Gegensatz zu vielen anderen Viren, eine grosse Viruslast, die in Ihrem Fall nicht gegeben ist. Zusätzlich ist die Person ja wahrscheinlich nicht HIV pos., auch wenn Prostituierte.
Wenn Sie ganz sicher gehen wollen, wäre ein weiterer Hiv Test 6 Wochen nach dem ersten notwendig.Falls Sie keine Rückmeldung oder Rückfrage (kostenfrei) haben, bitte ich Sie höflich um eine
positive Bewertung von mind. 3 Sternen oder ein Danke, ***** ***** Experten eine Bezahlung zugeteilt wird (für Sie verursacht dies keine Kosten, für uns ist es aber extrem wichtig). Besten Dank! Ich wünsche Ihnen alles Gute! Gern können Sie mich auch in Zukunft anfragen.
Herzliche Grüsse, Dr. med. Vent
AlexandraVent und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 27 Tagen.
Spielt meine Immunsuppression hierbei also keine Rolle, ich meine, dass ich quasi ein leichtes Opfer für die Viren wäre.
Kunde: hat geantwortet vor 27 Tagen.
Vielen vielen Dank! Sie nehmen mir eine Menge Angst.
in dem Fall ist die Immunsuppression nicht so relevant.
Alles Gute!