So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Hautaerztin.
Hautaerztin
Hautaerztin, Ärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 4882
Erfahrung:  Ärztin. Abgeschlossene Studium Humanmedizin.
59970358
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Hautaerztin ist jetzt online.

Hallo, ich habe einen dicken Leberfleck seitlich ganz oben

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, ich habe einen dicken Leberfleck seitlich ganz oben an der Nase. Im Bereich Nasenansatz seitlich am Nasenbein, also direkt neben dem Auge. Dieser Leberfleck soll nächste Woche herausgeschnitten werden. Jetzt meine Frage: Wenn hier mit Spritze betäubt und großflächig der Leberfleck entfernt wird, kann dabei der Tränensack/oberes Tränenröhrchen beschädigt werden?
Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Fragesteller(in): Alter 36. Männlich. keine Medikamente
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Fragesteller(in): nein
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Datei angehängt (SG31746)
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Datei angehängt (VS6ZS7Z)

Guten Abend,

ich bin Hautärztin mit langjähriger Erfahrung und möchte Ihnen weiterhelfen. Möchten Sie mir über die Büroklammer einige möglichst scharfe Fotos schicken ? Es ist so, daß unter der Haut Bindegewebe ist, das die Flüssigkeit der Betäubungsspritze aufnimmt. Dadurch wird Raum zwischen der Haut und darunterliegenden Strukturen geschaffen, so daß kaum Gefahr besteht, daß diese verletzt werden. Der Leberfleck wird praktisch über das normale Hautniveau gehoben. Operateure, die solche Operationen machen, sind normalerweise sehr erfahren damit.

Jetzt kommen Fotos. Ich schaue Sie mir gleich an.

https://de.wikipedia.org/wiki/Tr%C3%A4nenwege

Hier finden Sie eine gute schematische Darstellung des oberen Tränenkanälchens. Ihr Muttermal ist davon um einiges entfernt, so daß Sie sich diesbezüglich keine Sorgen zu machen brauchen.

Kann ich Sie damit beruhigen ?

Hier noch unser organisatorischer Hinweis:

Wenn Ihnen meine Antwort weiterhilft und Sie keine Rückmeldung mehr haben, bewerten Sie sie bitte mit 3-5 Sternen. Nur mit einer solchen Bewertung kann das System uns Experten einen Teil des eingezahlten Honorars zuordnen. Die Sterne finden Sie ganz oben rechts, ggf. nach hochscrollen. Notfalls können Sie das Wort Danke ***** ***** nächste Zeile eintragen, dann kann die Zuordnung per Hand erfolgen.

Das Geld ist zwar bei Ihnen abgezogen, jedoch kommt die Hälfte davon erst bei den Experten durch eine Bewertung an. Es handelt sich um einen Verwaltungsvorgang, der Ihnen keine Kosten verursacht.

Vielen Dank.

Alles Gute !

Mit freundlichen Grüßen Dr. med. A. Hoffmann

Noch eine schöne Darstellung:

https://auge-online.de/erkrankungen/traenenwegserkrankungen

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Diese Bilder habe ich mir bereits im Internet angesehen. Es ist nur so das ich Horror Storys gehört habe, bei denen Leuten der Tränensack verletzt wurde und dann permanent, ein Leben lang das Auge getränt hat! Der Arzt will übrigens waagerecht und ellipsenförmig schneiden.

Weshalb soll das Muttermal überhaupt weg ? Ist das Ihr Wunsch ?

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Das Muttermal wird mit der Zeit größer. Es ist in den letzten zehn Jahren größer geworden. Ja es ist mein Wunsch.

Haben Sie sich eine zweite Meinung geholt ? Man könnte es auch oberflächlich entfernen (shaven) oder lasern.

Fragen Sie sich bitte ehrlich, ob Sie vertrauensvoll in diese Op gehen könnten. Wenn nicht, dann wäre es sinnvoll, Sie suchen so lange, bis Sie die Praxis oder Klinik gefunden haben, wo Sie sich nicht mit diesen Gedanken plagen müssen. Es ist ja kein Zeitdruck da, weil es nicht bösartig ist.

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Der Arzt sagte, da das Muttermal in ein Labor geschickt wird (nur zur Vorsorge, dies ist Routine) muss es herausgeschnitten werden. Lasern ect. geht hier nicht. So steht es in der Erklärung, welche ich unterschrieben habe. Ich denke der Arzt ist ein Profi. Sonst wäre ich nicht dorthin gegangen. Er ist Gesichts Chirurg für sämtliche OPs im Gesichts- und Kieferbereich sowie Zähne.

Dann können Sie ihm vertrauen. Dann hat er genug Erfahrung. Beim Shaven (oberflächlichen Abtragen) nimmt die Narbe etwas mehr Raum ein. Und es gibt ein höheres Risiko, daß wieder etwas nachwächst. Das möchte er sicher aus kosmetischen Gründen vermeiden. Einschicken könnte man das aber auch. Man benötigt nur ein kleines Stückchen, um das Gewebe zu klassifizieren.

Es ist hilfreich, wenn Sie Ihre Sorgen loslassen und zuversichtlich in die Op gehen.

Denken Sie bitte zuletzt noch an die Bewertung wie oben beschrieben ?

Ich wünsche Ihnen einen guten Heilungsverlauf !

Hautaerztin und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Ok, danke für Ihre Beratung!

Gern geschehen. Ich danke Ihnen.