So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Hautaerztin.
Hautaerztin
Hautaerztin, Ärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 4723
Erfahrung:  Ärztin. Abgeschlossene Studium Humanmedizin.
59970358
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Hautaerztin ist jetzt online.

Guten Abend, Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Abend,
Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Fragesteller(in): Bei unserem Sohn (3,5 Jahre alt) ist heute Fieber von knapp 39 Grad aufgefallen. Er hat häufig in die Hose gemacht. Trocken ist er noch nicht komplett, es passiert häufiger, dass noch etwas in die Hose geht. Wir sind aktuell im Urlaub und gestern hat er am Strand in seiner nassen Badehose gefroren. Wir denken, er könnte einen Harnwegsinfekt haben. Beim Wasserlassen hat er nach eigener Aussage keine Schmerzen und war lediglich „etwas schlapp“, hat aber heute noch fröhlich gespielt. Ist es erforderlich, einen Arzt aufzusuchen?
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Urologe wissen sollte?
Fragesteller(in): Nein, das ist erstmal alles.

Guten Abend,

ich bin Ärztin mit langjähriger Erfahrung und möchte Ihnen weiterhelfen. Ihre Vermutung dürfte in die richtige Richtung gehen. Häufigeres Wasserlassen ist ein Symptom für eine Blasenentzündung. Die Empfehlung der Kinderärzte ist, dass man den Kinderarzt aufsucht, wenn das Fieber länger als einen Tag anhält oder konkrete Symptome auftreten. Wenn Ihr Sohn bei Wohlbefinden ist, können Sie diese 24 Stunden Frist abwarten. Möglicherweise kommt sein Immunsystem allein mit der Entzündung zurecht. Wenn die Blase morgen noch nicht wieder in Ordnung ist, dann wäre es auf jeden Fall sinnvoll, einen Arzt aufzusuchen.

Sie können gegen das Fieber mit Wadenwickeln etwas tun.

Sollte er Schmerzen in der Blasen- oder Nierengegend bekommen oder sich sein Allgemeinbefinden verschlechtern, dann können Sie sich jederzeit früher beim Bereitschaft Arzt melden.

Gut wäre, wenn er Ihnen antientzündliche Tees abnimmt: Kamille, Cistrose, Blasen- und Nierentee etc.

https://www.kinderaerzte-im-netz.de/krankheiten/fieber/

https://www.familie.de/kleinkind/blasenentzuendung-kind/

https://www.femalac.de/blasenentzuendung/behandlung/hausmittel?gclid=EAIaIQobChMI2-z4teH38gIVlIODBx37HgJJEAAYASAAEgKBT_D_BwE

Hier noch unser organisatorischer Hinweis:

Wenn Ihnen meine Antwort weiterhilft und Sie keine Rückmeldung mehr haben, bewerten Sie sie bitte mit 3-5 Sternen. Nur mit einer solchen Bewertung kann das System uns Experten einen Teil des eingezahlten Honorars zuordnen. Die Sterne finden Sie ganz oben rechts, ggf. nach hochscrollen. Notfalls können Sie das Wort Danke ***** ***** nächste Zeile eintragen, dann kann die Zuordnung per Hand erfolgen.

Das Geld ist zwar bei Ihnen abgezogen, jedoch kommt die Hälfte davon erst bei den Experten durch eine Bewertung an. Es handelt sich um einen Verwaltungsvorgang, der Ihnen keine Kosten verursacht.

Vielen Dank.

Alles Gute und gute Besserung für Ihren Sohn !

Mit freundlichen Grüßen Dr. med. A. Hoffmann

Hautaerztin und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.