So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 36316
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Hallo, ich leide seit 11 Monaten an schmerzhaften Durchfall

Kundenfrage

Hallo, ich leide seit 11 Monaten an schmerzhaften Durchfall nach einer Darm-Op. Ich habe nur noch 45 cm Dickdarm und soll das Kurzdarmsyndrom haben. Wer kann mir helfen?
Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Fragesteller(in): 57 Jahre, weiblich, Medikamente: Lipocol-Merz, Myrrhinil-Intest, Alloouriol, Mesalazin, candesartan
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Fragesteller(in): Ich gehe Nachts mind. 3 x auf die Toil. Am Tag immer ca. 15 bis 30 min. nach Essen oder Trinken. Es bleibt nichts drin. Toil. Gänge am Tag ca. 10 bis 15 mal
Gepostet: vor 10 Tagen.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 10 Tagen.

Guten Tag,

Ich bin Dr. Gehring, Ärztin für Innere- und Allgemeinmedizin mit 38 Jahren (notfall-)medizinischer Erfahrung. Gerne berate ich Sie heute.

Wenn es so schlimm ist, wird man Sie erst einmal im Krankenhaus künstlich ernähren müssen, damit der gereizte Darm sich erholen kann. Das arrangiert der Hausarzt. Ansonsten ist der Gastroenterologe zuständig; hier finden Sie allerlei gute Hinweise: Therapie | Koordination Kurzdarmsyndrom Seitenbeschreibung (koordination-kurzdarmsyndrom.de).

Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 10 Tagen.

Wird es trotz allem nicht besser, kann man tatsächlich über einen künstlichen Darmausgang nachdenken. Das mag zunächst sehr unschön klingen, kann aber letztlich zu einer deutlich erhöhten Lebensqualität führen. Das würden Sie dann auch mit einem Gastroenterologen besprechen. Gute finden Sie in Ihrer Nähe unter www.jameda.de.

Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 10 Tagen.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Falls etwas unklar geblieben ist, stehe ich über den Button „Experten antworten" zur Verfügung. Über eine positive Bewertung Ihrerseits (Anklicken von 3-5 Bewertungssternen ) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen, denn nur dann erhalte ich einen Teil Ihres angezahlten Honorars für meine Hilfe. Ich wünsche Ihnen das Allerbeste!

Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 7 Tagen.

Guten Tag,

Gern war ich für Ihre Frage da. Sie haben meine Antwort gelesen und ich hoffe, sie war für Sie hilfreich. Dann bitte ich nun um ein Feedback in Form einer positiven Bewertung. Ohne diese erhalte ich keinen Cent Ihres angezahlten Honorars, was hoffentlich nicht in Ihrem Sinne ist. Sollten Sie noch weitere Informationen benötigen, zögern Sie bitte nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Schreiben Sie sie einfach und die Textbox und drücken Sie den "Antworten"- Button.

Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer,

Ihre Dr. Gehring