So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 36353
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Guten Tag Ich habe eine Frage bezüglich möglicher Resistenz

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag Ich habe eine Frage bezüglich möglicher Resistenz bei Antibiotika.
Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Fragesteller(in): 2018 musste ich im Ausland aufgrund einer Entzündung Stich ein Cephalosporine Antibiotika (Cephalexin) für eine Hautentzündung einmehmen. Wie waren Campen. Leider konnte ich die Tabletten nicht ordnungsgemäss bei 25 Grad lagern. Manchmal waren es 30 Grad Temperatur. Leider musste ich seit einiger Jahren aufgrund von Nasennebenhöhlenentzündung und Mittelohrentzündungen ab und zu, da bakteriell, ein Penicillin Antibiose..Augmentin einnehmen
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Fragesteller(in): Nun frage ich mich schon länger, da ich das Cephalosporine 2018 nicht richtig lagern konnte, ob ich nun auch kein Augmentin Antibiose nehmen kann, da beide Antibiosenklassen einen Betalaktamring bilden und die Zellwände der Bakterien zerstören? Bin ich nun möglicherweise resistent gegen augmentin? Muss ich z.b auf eine andere Antibioseklasse wechseln?

Guten Tag,

Ich bin Dr. Gehring, Ärztin für Innere- und Allgemeinmedizin mit 38 Jahren (notfall-)medizinischer Erfahrung. Gerne berate ich Sie heute.

Sie machen einen grundsätzlichen Denkfehler: Nicht Menschen werden resistent gegen Antibiotika, sondern Bakterien! Das bedeutet also, dass das Antibiotikum, das damals evtl. wegen Überhitzung nicht voll wirksam war, evtl. von einigen der damals behandelten Keimen überlebt wurde, die dann evtl. eine Resistenz dagegen entwickelt haben. Hierunter leider aber nicht mehr Sie, sondern jene Menschen, die evtl von diesen Keimen infiziert werden. Bei DENEN würde dann Cephalexin nicht mehr ausreichend helfen.

Wir gehen also mit Antibiotika sorgfältig um, um uns als Menschheit zu schützen, also unsere Mitmenschen, nicht uns selber. Die Wahrscheinlichkeit, dass wir von genau denselben Bakterien wieder befallen werden, geht gegen null. Zumal, wenn das ganz woanders war.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Falls etwas unklar geblieben ist, stehe ich über den Button „Experten antworten" zur Verfügung. Über eine positive Bewertung Ihrerseits (Anklicken von 3-5 Bewertungssternen ) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen, denn nur dann erhalte ich einen Teil Ihres angezahlten Honorars für meine Hilfe. Ich wünsche Ihnen das Allerbeste!

Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
Vielen Dank, ***** ***** Cephalexin wurden ja auch Bakterien Streptokken pyogones, Pneumokkoken, Morxalla und staphylo gekillt. Die sind ja in mir drin. Wenn jetzt da einigige Überlebt haben und ich augmentin aufgrund bakterieller Sinusitis nehme...wirkt augmentin nicht mehr richtig, da augmentin und Cephalexin gleich Bakterien töten? Mach ich da einen Denkfehler.
Vielen Dank

Der Denkfehler ist: Die sind nicht in Ihnen drin, die werden vom Immunsystem so platt gemacht, dass sie sich für eine Neuinfektion mit neuen Bakterien verbünden müssen, die noch fortpflanzungsfähiger sind.

Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
220;berall wird dies ansers erklärt. Bei jedem Mal einer zb bakteriellen SuperInfektion z.b. Sinusitis mit dem gleichen Antibiotika bleiben ein parr Bakterien übrig, die irgenwann auf ein Antibiotika nicht mehr wirken und dann muss man auf ein andere Wirkstoffklasse Antibiose wechseln. Stimmt das nicht? Also kann ich beim bächsten mal, z.b superinfektion Sinustis oder Mittelohrentzündung wieder augmentin nehmen?

Wenn Sie NOCH ERKRANKT sind, also im selben Zeitraum! Aber wenn die Sache mit dem Cephalexin schon 2 Jahre her ist, sind KEIMNE dieser evtl. resistenten Bakterien noch in Ihrem Organismus.

Klar können Sie das.

Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
Ah ok danke, ***** ***** stimmt schon, dass celaphoshorin und penicillin gleich bakterien töten und wenn man eigentlich gegen eine antibose resistent ist, ist man gegen beide resistent? Das ist die letzte frage...!

Cephalosporine erwischt alles, was Penicillin erwischt und noch ein bisschen mehr.

Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
Also sind beide gleich?
Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
Ich nerve Sie. Verstehe es einfach nicht. Aber ist es denn nicht so, dass wenn man ein antibiotikum nimmt, einige Bakterien drin bleiben und die bei einer neuen Superinfektion gegenvdas gleiche Abtibiotika nicht mehr wirken? So habe ich das verdtanden.

Nein. Es bleiben keine drin.

Sie nerven mich nicht aber Sie verstehen es einfach nicht, darum nehmen Sie bitte mein Telefonangebot an oder honorieren jetzt meine überdurchschnittlich lange Beratung mit einer freundlichen Bewertung. Danke ***** *****önen Feierabend!

Dr. Gehring und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.