So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Schürmann.
Dr. Schürmann
Dr. Schürmann, Dr.med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 5633
Erfahrung:  Facharzt für Innere und Allgemeinmedizin mit über 30 Jahren Berufserfahrung, davon 22 Jahre in eigener Praxis. Stetige Fortbildung um eine kompetente Beratung sicherzustellen.
76282548
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Schürmann ist jetzt online.

Magen und Darm Probleme seit über 1 Jahr Fachassistent(in):

Diese Antwort wurde bewertet:

Magen und Darm Probleme seit über 1 Jahr
Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Fragesteller(in): 32 Männlich 67kg, aktuell Bisoprolol
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Fragesteller(in): Alles Untersuchungen bisher ohne Befund überwiegend

Guten Tag,
Ich bin Dr. Schürmann, Internist mit über 30 Jahren Berufserfahrung und werde mein Bestes tun um auch Ihnen zeitnah & kompetent zu helfen!

Welche Symptome haben Sie? Was wurde genau untersucht? Welche Behandlungsversuche wurden unternommen? Was ist Ihre konkrete Frage?

Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Guten Tag Frau Dr Gehring,
Ich habe seit über 1 Jahr Magen und Darm Beschwerden wie Völlegefühl, Bauchschmerzen, Druck, Breiiger Stuhlgang dies Täglich. Ich hatte schon eine Magen und Darmspieglung, außer einen Leichte Gastritis nichts auffälliges, eine Darmflora Anlayse von Gastro und Heilpraktiker wo zu sehen ist dass 2-3 Bakterienstämme nicht in Ordnung sind, (nehme Seit 3 Wochen Probiotika ohne Erfolg) Mein Zolnulin wert und slga Wert für die Schleimhaut sind extrem erhöht, Calprotectin 3x negativ, Test auf verstecktes Blut im Dezember 2020 unauffällig (ist dies noch aussagekräftig?) ich war mittlerweile bei 5 Gastroenterologen und in der Uni Heidelberg. Der Dünndarm wurde und wird nicht untersucht da es bisher keine Vorkommnisse gab.
Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Kann wenig essen und Trinken wegen dem Dicken Bauch bzw Völlegefühl
Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Bekomme überwiegend die Diagnose Reizdarm, Verstopfung habe ich keine und Durchfall auch eher weniger sondern nur Breiiger geformter Stuhl ab und an auch ungeformt
Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Bei der Magen und Darmspieglung wurden Proben entnommen auch aus dem Dudeom ohne Auffälligkeiten

Vielen Dank für diese Informationen. Aber ist Ihnen bewusst, dass Sie gerade mit Dr.Schürmann und nicht mit meiner Kollegin Frau Dr. Gehring sprechen? Ist das OK?

Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Ja dass ist ok
Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Sehr gerne

Vielen Dank.

Haben Sie auch Blähungen im Zusammenhang mit Ihren Beschwerden?

Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Ich hatte öfters mal, aber seit ein paar Wochen nicht mehr

Ich vermute, dass eine Lactoseintoleranz und eine Glutenenteropathie bereits ausgeschlossen wurden? Ist dem so?

Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Ja, ich ernähre mich sowieso schon seit Jahren Glutenfrei und Laktosefrei, eine Dünndarmfehlbesiedlung wurde auch schon ausgeschlossen mittels Atemtest
Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Hier ist noch der andere Teil falls es erwünscht wird
Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Und hier von der Darmflora falls sie es benötigen
Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Datei angehängt (Z43Z11L)
Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Kdksnsmwmsmsmsmsmsmmsms
Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Namensmarkierung

Vielen Dank für die Befunde.

Was mir fehlt-und ich hoffentlich nicht übersehen habe- ist ein H2 Atemtest auf Lactose- und Fruktoseintoleranz.

Auffallend ist das sehr sekretorische IgA, das auf Nahrungsmittelallergien hindeuten kann. Dies wurde scheinbar noch nicht getestet und müsste ggfs noch nachgeholt werden.

Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Laktose Test habe ich jetzt am 10. und Fructose erst in ein Paar Monaten.
Ich habe hier noch den Zonulin Wert welcher auch sehr erhöht ist
Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Der Slga Wert ist hier
Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
sekretorische

Der erhöhte Zonulinwert ist bei normalem Calprotectin bedeutungslos. Bezüglich sekretorisches IgA siehe bitte oben.

Der Lactose - und der Fruktosetest müssen jetzt erst einmal abgewartet werden.

Offen gestanden überrascht es mich ein wenig, dass die naheliegendsten Diagnosen noch nicht abgeklärt worden sind , sondern unzählige andere Dinge ,die allein schon von der Symptom-und Befundkonstellation auszuschliessen gewesen wären. Ich vermute fast, dass es sich hier um lukrative Selbstzahlerleistungen gehandelt hat. Nun, die Informationen hat man ja jetzt erst einmal und kann das weitere abwarten.

Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Ok vielen Dank für ihre Einschätzung, aber ist es denn möglich dass meine Beschwerden von Laktose kommen obwohl ich Laktosefrei essen? Obst wegen Fruktose esse ich relativ selten.
Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Weil dann dürfte ich ja keine Beschwerden haben da ich auf die ganzen Dingen verzichte

Die fortbestehenden Beschwerden unter lactosefreier Kost sind tatsächlich eher ein Argument gegen eine Intoleranz. Dennoch muss so etwas abgeklärt werden und diagnostisch abgesichert werden.

Würden Sie bitte an eine positive Bewertung durch das Anklicken von 3 bis 5 Sternen (ganz rechts oben auf dieser Seite) denken? Unabhängig davon antworte ich Ihnen gerne auf Ihre Rückfragen. Herzlichen Dank! Ihr Dr.Schürmann

Dr. Schürmann und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Was würde dann noch in Frage kommen? Wäre es möglich es kommt von der Darmflora oder es ist wirklich Reizdarm? Oder könnte es doch etwas im Dünndarm sein auch ohne unauffälligen Calprotectin wert? Wie würde sie dies alles einschätzen. Unabhängig von Laktose

ich halte, wie einige meiner Kollegen, einen Reizdarm für die wahrscheinliche Diagnose. Eine Lactoseintoleranz könnte möglicherweise noch dazukommen.

Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
Hm ok, ich hatte gelesen dass mein Völlegefühl auch davon kommen kann wenn der Magen sich zu langsam entleert bzw verdaut.. Hat man denn Reizdarm Tag Täglich? Ich kenne sowas nur ab und an, bei Stress etc. Habe ich ja alles garnicht

Völlegefühl kann sowohl von einer Magenentleerungsstörung kommen ,als auch vom Reizdarm. Die RD Beschwerden sind nicht täglich gleich, kommen und gehen und begleiten einen meist jahrelang.Stresseinflüsse sind bekannt.

Übrigens ganz einfach: Wenn eine Magenentleerungsverzögerung der Grund sein sollte müsste die Einnahme eines Prokinetikums (Domperidon/MCP) eine Besserung bewirken. Das sollten Sie in Absprache mit Ihrem Arzt unbedingt versuchen.