So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Hautaerztin.
Hautaerztin
Hautaerztin, Ärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 4678
Erfahrung:  Ärztin. Abgeschlossene Studium Humanmedizin.
59970358
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Hautaerztin ist jetzt online.

Hallo, habe seit einigen Tagen Schmerzen in der linken

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, habe seit einigen Tagen Schmerzen in der linken Gesäßhälfte die sich ins linke Bein runterziehen. Meine Hausärztin sprach von einem eingeklemmten Ischiasnerv und hat mir Krankengymnastik verschrieben. Doch mittlerweile werden die Schmerzen ohne Schmerzmittel unerträglich. Die erste Einheit Krankengymnastik hat keine Verbesserung gebracht. Was kann ich tun um die Schmerzen halbwegs erträglich zu halten?
Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Fragesteller(in): Ich bin 62 Jahre alt, bin männlich, habe vor kurzem eine Krebsoperation gehabt. Das Mittel gegen Schmerzen, das ich nehme ist Novaminsulfon 500. Aufgrund meiner Krebserkrankung nehme ich natürlich noch diverse andere Medikamente.
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Fragesteller(in): Durch die Krebserkrankung bekomme ich zur Zeit noch regemäßig Chemotherapie und aufgrund einer Z

Guten Tag,

ich bin Ärztin mit langjähriger Erfahrung und möchte Ihnen weiterhelfen. Offenbar wurde bisher keine weitere Diagnostik durchgeführt ?

Wie lange ist das Gespräch mit Ihrer Hausärztin her?

Die Schmerzen weiter zunehmen und unerträglich sind, dann muss man auch an einen Bandscheibenvorfall denken. Typische Symptome dafür wären: Kribbeln oder Taubheit im unteren Rumpf und an den Beinen, Lähmungen bzw. Schwierigkeiten die Muskeln zu bewegen, Probleme mit Wasserlassen und Stuhlgang.

https://www.apotheken-umschau.de/krankheiten-symptome/gelenks-und-knochenerkrankungen/bandscheibenvorfall-symptome-diagnose-therapie-740735.html s. Unterschied Hexenschuß und Bandscheibenvorfall

https://www.apotheken-umschau.de/krankheiten-symptome/gelenks-und-knochenerkrankungen/bandscheibenvorfall-symptome-diagnose-therapie-740735.html

Beim eingeklemmten Ischiasnerv (Hexenschuss) hat man meist schmerzhafte Muskelverspannungen. Diese bessern sich durch Wärme und Stufenlagerung. Es gibt auch spezielle Medikamente um die Muskeln zu entspannen (Sirdalut, rezeptpflichtig). Erfahrene Physiotherapeuten können mit Manueller Therapie Blockaden der Wirbelfortsätze lösen, die zur Einklemmung des Nerves beitragen. Auch Osteopathie und Craniosacraltherapie können hilfreich sein.

Hier finden Sie die Stufenlagerung beschrieben:

https://www.ratgeber-nerven.de/rueckenschmerzen/haeufige-arten/ischias/uebungen/

Ich verweise Sie noch auf die speziellen Übungen von Liebscher und Bracht, die Sie auf deren Internetseite und YouTube Kanal genau beschrieben bzw. vorgeführt finden und recht effektiv sind. Sprechen Sie aber unbedingt noch einmal mit ihre Hausärztin. Bei Krebserkrankungen muss man auch daran denken, dass Metastasen die Wirbelkörper zerstören können, woraus sich Ihre Symptome auch ergeben könnten. Daher sollte mindestens ein Röntgen, eventuell MRT gemacht werden, wenn Sie keine zeitnahe Besserung erzielen.

Es geht weiter im nächsten Kästchen.

Hier noch unser organisatorischer Hinweis:

Wenn Ihnen meine Antwort weiterhilft und Sie keine Rückmeldung mehr haben, bewerten Sie sie bitte mit 3-5 Sternen. Nur mit einer solchen Bewertung kann das System uns Experten einen Teil des eingezahlten Honorars zuordnen. Die Sterne finden Sie ganz oben rechts, ggf. nach hochscrollen. Notfalls können Sie das Wort Danke ***** ***** nächste Zeile eintragen, dann kann die Zuordnung per Hand erfolgen.

Das Geld ist zwar bei Ihnen abgezogen, jedoch kommt die Hälfte davon erst bei den Experten durch eine Bewertung an. Es handelt sich um einen Verwaltungsvorgang, der Ihnen keine Kosten verursacht.

Vielen Dank.

Schönen Sonntag, baldige Besserung und alles Gute !

Mit freundlichen Grüßen Dr. med. A. Hoffmann

Hautaerztin und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.