So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Schürmann.
Dr. Schürmann
Dr. Schürmann, Dr.med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 5643
Erfahrung:  Facharzt für Innere und Allgemeinmedizin mit über 30 Jahren Berufserfahrung, davon 22 Jahre in eigener Praxis. Stetige Fortbildung um eine kompetente Beratung sicherzustellen.
76282548
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Schürmann ist jetzt online.

Mein Mann hat seit ein paar Jahren chronische Osteomyelitis

Diese Antwort wurde bewertet:

mein Mann hat seit ein paar Jahren chronische Osteomyelitis am rechten Fuss. War jetzt lange Zeit so einigermaßen ruhig - ist aber jetzt wieder akut aufgeflammt. Er hatte vor zwei Wochen wieder akut leichten Schüttelfrost und Fieber. Haben dann "wie früher" Pyrogenium C200 genommen. Hat dann auch geholfen dass der Schüttelfrost und Fieber weggehen - aber unten im Fuß ist es immer noch da. Hätten Sie eine Idee welche Mittel in Frage kämen um diese Osteomyelitis in den Griff zu bekommen? Wenn die Osteomyelitis akut wird bekommt er ein "Loch" an der Fußsohle und da läuft dann etwas gelber Eiter raus. Ganzkörperlich gesehen geht es ihm relativ gut - er kann ganz normal Essen und Trinken. Nachts kann er einschlafen, wacht immer mal wieder auf wg. Schmerzen im Fuß - aber es geht. Also die Sache ist akut aber nicht ganz so gefährlich wie wir es früher mal hatten. Wir haben lange Zeit Horvi-Therapie gemacht um diese Osteomyelitis in den Griff zu bekommen - besser wurde es schon - aber irgendwie sind wir steckengeblieben und sollten mal einen anderen Ansatz probieren. War er auch macht ist Ozon-Blutbehandlung. Das macht er je nachdem 1 x pro Woche oder alle 2 Wochen. Das tut ihm dann auch gut. Ansonsten nimmt er seit 1 Jahr Padma 28 und OPC mit Nattokinase für bessere Durchblutung. Seine Venen und Arterien sind nicht die besten - aber auch nicht so dass man was operieren müsste - ist einfach erblich bedingt nicht gerade im besten Zustand. Sonst gibt es keine gesundheitlichen Probleme. Leberwerte, etc. lassen wir auch immer kontrollieren - ist alles OK. Also ich will sagen - Rest vom Körper ist in einem guten Zustand - nur dieser rechte Fuß unten entzündet sich immer wieder und hatte auch schon öfters so einen kleinen Brodie-Abszess oder wie das heißt.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
aufgrund einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.
Wir haben Ihre Frage ohne zusätzliche Kosten unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.
Sollten Sie weiterhin keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über
***@******.*** oder telefonisch von Montags-Freitag von 10:00-18:00 unter
Deutschland: 0800(###) ###-####
Österreich: 0800 802136
Schweiz: 0800 820064
in Verbindung zu setzen.
Vielen Dank ***** ***** Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Lieber Kunde, vielen Dank für Ihre Frage. Mein Name ist Dr. Schürmann und werde Ihnen bei Ihrem Anliegen helfen. Bitte warten Sie einen Augenblick bis ich Ihre Frage geprüft habe und mit einer Antwort wieder auf Sie zu komme.

Ich sehe , dass Sie diese leider oft chronische Entzündung bisher mit alternativen Heilmethoden recht gut unter Kontrolle halten konnten. Je nach aktuellem Untersuchungsbefund könnte jetzt aber die Gabe eines Antibiotikums oder gar ein operatives Vorgehen erforderlich sein. Eine Untersuchung beim Hausarzt wäre jetzt also der erste Schritt.

Dr. Schürmann, Dr.med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 5643
Erfahrung: Facharzt für Innere und Allgemeinmedizin mit über 30 Jahren Berufserfahrung, davon 22 Jahre in eigener Praxis. Stetige Fortbildung um eine kompetente Beratung sicherzustellen.
Dr. Schürmann und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.