So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Hautaerztin.
Hautaerztin
Hautaerztin, Ärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 4723
Erfahrung:  Ärztin. Abgeschlossene Studium Humanmedizin.
59970358
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Hautaerztin ist jetzt online.

Guten Tag, wie würden Sie vorgehen bei sich ausdehnendem

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag,
wie würden Sie vorgehen bei sich ausdehnendem Vitiligo bei 8- jährigem Kind (Gesicht und Körper)? Bisherige Therapie: Entzündungshemmende Creme.
Vielen Dank

Guten Abend,

ich bin Hautärztin mit langjähriger Erfahrung und möchte Ihnen weiterhelfen. Wie ist der Name der Creme ?

Mehr Informationen folgen gleich.

Mit freundlichen Grüßen Dr. med. A. Hoffmann

Kunde: hat geantwortet vor 20 Tagen.
Danke!
Es ist die Elidel-Creme
Kunde: hat geantwortet vor 20 Tagen.
Es wurden bislang sonst keine weiteren Immun-Krankheiten festgestellt. Allerdings hatte er als 4- jähriger das Gianotti- Crost-Syndrom. Das hat sich jedoch gebessert, kaum mehr vorhanden.
Ich selbst habe seit Schwangerschaft drei helle Flecken auf der Kopfhaut, aus denen die Haare nun grau wachsen, und einen auf der Wange. Vermutlich also eine genetische Komponente.

Die Vitiligo ist eine Form von Autoimmunerkrankung, bei der die pigmentbildenden Zellen angegriffen werden. Es gibt eine noch selten praktizierte, aber recht erfolgreiche Therapie mit Mikronährstoffen und UV-Licht. Mikronährstoffe helfen, dass sich die Immunreaktion normalisieren kann. Das UV-Licht trägt zur Pigmentbildung ein. Mir sind derzeit in Deutschland zwei Adressen bekannt, an die Sie sich wenden können. Die UV-Geräte werden normalerweise ausgeliehen.

https://www.dermallegra.de/index.php/leistungen/internationales-vitiligo-zentrum Prof. U. Amon, Hersbruck

https://www.vitiligotherapie.de/

http://www.rezeptur-bei-vitiligo.de/ Dr. Matschurat, München

Außerdem können Sie hier nachfragen:

https://www.drbresser.de/hautkrankheiten-und-mehr/vitiligo-behandlung-weissfleckenkrankheit/

https://www.schlossfriedensburg.de/krankheitsbilder/vitiligo.html

https://www.schlossfriedensburg.de/files/content/downloads/veroeffentlichungen/vitiligo/interview_vitiligo.pdf Dr. Shimshoni hat die o.g. Methode auch praktiziert, ist nicht mehr aktiv,

aber die Klinik vermutlich schon. Im Interview geht er auf Kinder ein.

Die Selbsthilfeorganisation:

https://www.vitiligo-bund.de/index.php/de/

https://www.lag-selbsthilfe-bayern.de/mitgliedsverbaende/t-z/138-deutscher-vitiligo-bund-dvb.html

https://www.sekis-berlin.de/selbsthilfe/suche-nach-gruppen/details/?no_cache=1&tx_sekissearch_details%5BsekisId%5D=6846&tx_sekissearch_details%5Bst%5D=searchForTopics

Informative Videos auf you tube:

https://www.youtube.com/watch?v=8hwFXaxBZbo

https://www.youtube.com/watch?v=UdYLWIoAqpw

Jetzt kommt Ihr nächster Beitrag. Ja, sicher eine erbliche Komponente. Elidel ist zumindest cortisonfrei. Elidel und Protopic sind Medikamente, die die Immunreaktionen normalisieren, zugelassen für die atopische Dermatitis = Neurodermitis. Haben aber auch bei anderen Immureaktionen gute Wirkung. Auf Dauer für große Bereich nicht ganz so günstig.

Hier noch ein organisatorischer Hinweis:

Wenn Ihnen meine Antwort weiterhilft und Sie keine Rückmeldung mehr haben, bewerten Sie sie bitte mit 3-5 Sternen. Nur mit einer solchen Bewertung kann das System uns Experten einen Teil des eingezahlten Honorars zuordnen. Die Sterne finden Sie ganz oben rechts, ggf. nach hochscrollen. Notfalls können Sie das Wort Danke ***** ***** nächste Zeile eintragen, dann kann die Zuordnung per Hand erfolgen.

Das Geld ist zwar bei Ihnen abgezogen, jedoch kommt die Hälfte davon erst bei den Experten durch eine Bewertung an. Es handelt sich um einen Verwaltungsvorgang, der Ihnen keine Kosten verursacht.

Vielen Dank.

Alles Gute für Sie und Ihr Kind !

Falls Sie Rückfragen haben, antworte ich wahrscheinlich morgen. Bin heute unterwegs.

Mit freundlichen Grüßen Dr. med. A. Hoffmann

Hautaerztin und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 20 Tagen.
Herzlichen Dank für die tolle Info und die links! Damit helfen Sie mir wirklich weiter. Vielleicht ist diese Therapie etwas für meinen Sohn.

Ja sicher. Ich sehe keinen Grund, weshalb Kinder ausgeschlossen sein sollten. Ich danke ***** *****ür die Bewertung.