So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. med. Moser.
Dr. med. Moser
Dr. med. Moser, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 2471
Erfahrung:  Expert
112735040
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. med. Moser ist jetzt online.

Hallo, ich bin 55 Jahre alt und habe schon 10 Jahre mit der

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, ich bin 55 Jahre alt und habe schon 10 Jahre mit der Prostata zu tun.
Damals hat mir mein Urologe nach der Untersuchung Tamsulosin verschrieben. Mit der Wirkung war ich von Anfang an unzufrieden.
Bei mir ist es so, ich habe 3 Tage lang Probleme beim Wasser lassen. Auch Nachts 3-4 mal raus. Viel Druck aber es kommt fast nichts. Blase nicht leer.
Darauf folgen 3 Tage komplett ohne Probleme. Guter Wasser Durchlauf. Nachts schlafe ich 9 Stunden durch ohne auf Toilette zu müssen.
Dies geschieht immer im Wechsel. 3 Tage schlecht, dann 3 Tage gut.
Ich habe mich im Internet schon zig mal Informiert und bin zu dem Ergebnis gekommen:
Ich habe eine Chronische Prostatitis. Also eine Chronische Entzündung.
Durch Zufall habe ich ein Medikament gefunden was hilft.
Es heißt Naproxen 500.
Eigentlich war das Naproxen 500 für meine Kapsulitis gedacht. Bis ich merkte das es auch bei der Prostata Wunderbar hilft.
Logischerweise, da es Entzündungshemmend wirkt.
Nun meine Frage und mein Problem.
Ich kann doch nicht Naproxen dauerhaft einnehmen. Erst recht nicht 500.
Oder?
Oder gibt es noch andere Mittel und Wege?
Guten Tag, vielen Dank ***** ***** Anfrage. Ich bin Notarzt, Intensivmediziner, Sportarzt und Schmerztherapeut, gerne helfe ich Ihnen weiter.
Falls ich nicht gleich antworte, bitte ich um etwas Geduld. Wir Experten
sind in mehreren Chats aktiv und gehen zusätzlich unserem Beruf nach.
Ich gebe mein Bestes, um Ihnen weiter zu helfen. Dafür bin ich auf eine gute Beschreibung
Ihrer Beschwerden, eine konkrete Fragestellung und eine realistische
Erwartungshaltung an eine Online-Beratung angewiesen.
Das Angebot des Telefonanrufs, das Ihnen das Programm gleich automatisch anbietet, ist natürlich freiwillig.
Wir möchten alle Kunden zufrieden stellen, d.h. wenn nach der Beantwortung noch Unklarheiten bestehen, schreiben Sie mir das bitte.
Ich antworte umso lieber, wenn zwischendurch ein "Danke" des Kunden kommt.
Ausserdem sind wir Experten zum Schluss auf eine pos. Bewertung angewiesen, damit uns
ein Teil des Honorars zugeordnet wird.
Wenn Sie an einer Prostatitis leiden, müssten Sie eine länger dauernde Antibiotikakur machen (mindestens 4 Wochen). Naproxen können Sie nicht als Dauertherapie einnehmen.
Dr. med. Moser und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.