So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Schürmann.
Dr. Schürmann
Dr. Schürmann, Dr.med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 6610
Erfahrung:  Facharzt für Innere und Allgemeinmedizin mit über 30 Jahren Berufserfahrung, davon 22 Jahre in eigener Praxis. Stetige Fortbildung um eine kompetente Beratung sicherzustellen.
76282548
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Schürmann ist jetzt online.

Was bedeutet die Aussage;Befund ist mit eienm

Diese Antwort wurde bewertet:

Was bedeutet die Aussage;Befund ist mit eienm fortgeschrittenen(an ehesten atypischen)neurodegenerativen Parkinson-Syndrom vereinbar.
Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Fragesteller(in): Alter 42 Jahre männlich keine Medikamente
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Fragesteller(in): habe Tinitus und nervlich am Ende
Kunde: hat geantwortet vor 8 Monaten.
Welche Behandlungsmethoden gibt es?

Lieber Kunde, vielen Dank für Ihre Frage. Mein Name ist Dr. Schürmann und werde Ihnen bei Ihrem Anliegen helfen. Bitte warten Sie einen Augenblick bis ich Ihre Frage geprüft habe und mit einer Antwort wieder auf Sie zu komme.

Könnten Sie bitte einen Arztbrief hier hochladen? Vielen Dank!

Kunde: hat geantwortet vor 8 Monaten.
leider ist dies nicht möglich
Kunde: hat geantwortet vor 8 Monaten.
Anrufen geht nicht bin der Vater des Patienten und sehr nah am Wasser gebaut.

Kein Problem, dann schreiben wir hier. Das Telefongespräch ist nur eine Option.

Ohne den vollständigen Arztbrief bin ich auf Mutmassungen angewiesen:

Die entscheidende Frage, die mir der zitierte Passus aus dem Bericht nicht beantwortet ,ist die nach der zugrundeliegenden neurodegenerativen Erkrankung.

Hier kommen in Betracht: Multisystematrohpie, Demenz mit Lewykörpern, corticobasale Degeneration etc. Allen gemeinsam ist die Ablagerung abnormer Eiweisskörper im Gehirn, die dann zur Parkinsonsymptomatik führen. Die Behandlung ist leider generell sehr problematisch. Insbesondere lassen sich die typischen Parkinsonymptome wie Rigor und Tremor durch L-Dopa und andere nur schwer beeinflussen. Manchmal werden in Abhängigkeit von der (mir nicht bekannten) Grunderkrankung, Memantine, Amantadin oder auch atypische Neuroleptika eingesetzt. In jedem Fall ist die Anbindung an ein Zentrum für derartige Erkrankungen erforderlich, um Optimum an Therapie zu realisieren.

Kunde: hat geantwortet vor 8 Monaten.
Vielen Dank ***** ***** ich nicht in der Lage mehr zu schreiben.

Im süddeutschen Raum wäre das Friedrich Baur Institut im München eine sehr gute Adresse.

Wenn ich Ihnen insoweit behilflich sein konnte danke ***** *****ür eine positive Bewertung meiner Antwort. Weitere Rückfragen jederzeit gerne.

Dr. Schürmann und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.