So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 39045
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Ich hatte gestern Geburtstag und wir haben sehr viel Alkohol

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich hatte gestern Geburtstag und wir haben sehr viel Alkohol getrunken und zum Abend Sushi gegessen. Heute morgen war mein erster Stuhlgang vollkommen normal geformt und auch farblich normal braun. Zum Frühstück habe ich ca 1l Cola getrunken, und danach 0,5 liter Wasser. Ich bekam Durchfall (1mal). Mein Stuhlgang war dunkelbraun, grünlich. Ich hatte den Eindruck, dass der beigemischte Schleim blutig war (er sah orang rötlich aus). Ich habe einen Urinteststreifen auf diese Spur gehalten, und er wurde sofort „grün“. Ich habe nun Angst mit dem Vorfall zum Hausarzt zugehen. Reicht es, wenn ich es beobachte und eine Diätische Ernährung anfange, oder sollte ich damit sofort zum Arzt gehen? Danke ***** *****
Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Fragesteller(in): 38 Jahre, weiblich. Abends eine Lendormin.
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Fragesteller(in): Mein letztes Großes Blutbild im Juni war unauffällig und ok.

Guten Tag,

Ich bin Dr. Gehring, Ärztin für Innere- und Allgemeinmedizin mit 38 Jahren (notfall-)medizinischer Erfahrung. Gerne berate ich Sie heute.

Das war schon eine riesige Herausforderung für Ihren Magen, und ein Urinteststreifen geht für Stuhl nicht, weil der immer Eisen enthält (darauf reagiert der Teststreifen). Ich halte es für durchaus vertretbar, nun mal Magen und Darm durch gesunde Schonkost zu entlasten und dann mal zu sehen, was passiert.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Falls etwas unklar geblieben ist, stehe ich über den Button „Experten antworten" zur Verfügung. Über eine positive Bewertung Ihrerseits (Anklicken von 3-5 Bewertungssternen ) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen, denn nur dann erhalte ich einen Teil Ihres angezahlten Honorars für meine Hilfe. Ich wünsche Ihnen das Allerbeste!

Kunde: hat geantwortet vor 8 Monaten.
Ich habe nun Angst vor dem nächsten Stuhlgang. Wie lange soll ich das beobachten? Was mach ich, wenn da noch weiterhin dieser Schleim dabei ist? Was denken sie wie lange wäre das vertretbar? Danke ***** *****
Kunde: hat geantwortet vor 8 Monaten.
Ps: ich habe seit diesem Jahr sehr viel Alkohol konsumiert. Das werde ich jetzt lassen. Ich möchte nicht telefonieren, ich schäme mich zu sehr.

Sue brauchen nicht telefonieren, das ist ein automatisches Angebot, Sie brauchen sich aber auch nicht zu schämen, manchmal rutscht man einfach in sowas rein!

Eine Woche Schleim ist vertretbar, wenn dann alles gut ist, müssen Sie auch nicht weiter nachsehen. Ich drücke die Daumen, dass das mit der Alkoholreduktion funktioniert. Tut es das nicht, wenden Sie sich bitte an Ihren Hausarzt! Der kennt das und weiß, dass man manchmal zu viel trinkt, und dass daraus auch mal eine Sucht entstehen kann.

Kunde: hat geantwortet vor 8 Monaten.
Nur für mich nochmal zum Verständnis, eine Woche „blutige“ schleim beimischungen wären Vertreterbar? Ich habe sonst keinerlei Symptome, kein Fieber, keine Bauchschmerzen, keine Übelkeit. Ich frage so nach, weil ich im Moment wirklich große Angst habe. Ich danke ***** *****ür ihre Geduld und ihre Zeit.

Ja, das wär vertretbar, denn ich gehe davon aus, dass es sich nicht um Blut handelt. Haben Sie nachweisbar blutigen Stuhl (also mehr also rangen Schleim oder eine Messung mit U- Stick), müssten Sie bitte in jedem Falle zum Hausarzt.

Kunde: hat geantwortet vor 8 Monaten.
Bedauerlicherweise kann ich ihre letzte Aussage nicht verstehen.
Die Schleimbeimengung sieht organge, rötlich aus und ist schmieriger Schleim.
Das der Urinstick eine Fehlinterpretation war habe ich verstanden, der zeigt positiv an, da im Stuhl Eisen enthalten ist.

Genau, und Schleim ist auch schon mal abhängig von der Ernährung orange. Ist er tatsächlich rot, würde ich das nur bis Montag anschauen und dann zum Arzt gehen.

Dr. Gehring und 2 weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.