So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an A. Vent.
A. Vent
A. Vent, Dr. Med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 3473
Erfahrung:  Ärztin für Haut- und Geschlechtskrankheiten, mit Erfahrung in Ästhetischer Dermatologie, Chirurgie und Proktologie
112444309
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
A. Vent ist jetzt online.

Guten Tag Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter,

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag
Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Fragesteller(in): Alter 31, weiblich, ich hatte eine Gelbfieberimpfung am 12. August 21 und nehme Malarone prophylaktisch. Seither habe ich einige Tag später einen geschwollenen Lymphknoten auf der rechten Seite meiner Axilla bemerkt. Ich wurde auf der rechten Seite mit Gelbfieber und Tetanus/Polio geimpft. Der Lymphknoten lässt sich verschieben (denke ich) und tut nicht weh. Kommt es von der Impfung?
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Fragesteller(in): Ich denke nicht
Guten Morgen, vielen Dank ***** ***** Anfrage.
Das zeigt lediglich, dass eine Immunreaktion statt findet. Sollte der Knoten nach ca. 3-4 Wochen immer noch vergrössert sein, sollten Sie das abklären lassen beim Hausarzt.
Ich hoffe, das beruhigt Sie.
Falls keine Rückfrage ist, freue ich mich über ein Danke ***** ***** pos. Bewertung u wünsche alles Gute!
Falls Sie keine Rückmeldung oder Rückfrage (kostenfrei) haben, bitte ich Sie höflich um eine
positive Bewertung von mind. 3 Sternen oder ein Danke, ***** ***** Experten eine Bezahlung zugeteilt wird (für Sie verursacht dies keine Kosten, für uns ist es aber extrem wichtig). Besten Dank! Ich wünsche Ihnen alles Gute! Gern können Sie mich auch in Zukunft anfragen.
Herzliche Grüsse, Dr. med. Vent
Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Dr. Vent, danke für die Rückmeldung. Kann es also von der Impfung kommen? Leider wurde ich nicht darüber informiert und deswegen mache ich mir nun im Urlaub grosse Sorgen. Ich habe auch gelesen, dass wenn der Knoten nicht schmerzhaft ist, es ein Zeichen für einen malignen Tumor sein könnte. Es lässt sich aber bewegen.
ja, im Moment erklärt sich das absolut durch die Impfung. Wie gesagt, erst wenn er vergrössert bleibt (ca. 3-4 Wo), egal ob schmerzhaft oder nicht, ist er abklärungsbedürftig.
Geniessen Sie nun Ihren Urlaub!
A. Vent und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.