So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 39064
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Ich bin am 08.06. notfallmäßig ins Krenkenhaus gekommen. Ich

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich bin am 08.06. notfallmäßig ins Krenkenhaus gekommen. Ich hatte eine Zwölffingerdarmgeschwür, was eine arterielle Blutung verursacht hat. Blutung konnte per Magenspiegelung nicht gestoppt werden. habe 2 Liter Blut verloren und 4 Konserven erhalten. Dann wurde über die Leiste per Katheder die Arterie embolisiert und ich in ein künstl. Koma versetzt. Nach 7 Tagen habe ich der Krankenhaus aber schon wieder verlassen. Bei der Kontrollmagenspiegeleung am 16.08. zweigt sich, dass das Ulcus nach wie vor vorhanden ist. Es heilt also nicht ab. MRT wurde veranlaßt. Gewebeproben entnommen. Die wagen allerdings bei der letzten Speigelung am 30.06. in Ordnung. Das Problem ist, dass trotz 2 x 40 mg Pantoprazol das Ulcus nicht abheilt. Was macht man jetzt? Muß ich jetzt offen am Bauch operiert werden? Wie geht man da vor?
Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Fragesteller(in): Bin 55 Jahre, weiblich, Medikamente: Pantoprazol 2 x 40 mg.
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Fragesteller(in): Habe ab und zu mal Thomapyrin gegen Kopfschmerzen genommen.

Guten Tag,

Ich bin Dr. Gehring, Ärztin für Innere- und Allgemeinmedizin mit 38 Jahren (notfall-)medizinischer Erfahrung. Gerne berate ich Sie heute. Nehmen Sie Pantoprazol 30 Minuten vor dem Essen?

Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Nein, morgens & abends, unabhängig vom essen.

Dann kann es nicht heilen! Pantoprazol kann nur wirken, wenn es 30 Minuten vor und mindestens 5 Stunden nach der letzten Mahlzeit genommen wird! Es muss durch den leeren Magen durch in den Zwölffingerdarm, wo es resorbiert wird, und wenn Nahrung im Magen ist, bleibt es darin stecken und wird durch die Säure zerstört!

Der schlechte Verlauf ist also kein Wunder, so ist es, als hätten Sie gar nichts genommen. Wenn Sie jetzt alles richtig machen, sollte es Ihnen schnell besser gehen.

Alles Gute und danke für eine freundliche Bewertung meiner Hilfe!

Dr. Gehring und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Oh mein Gott, das hätte mir ja auch jemand sagen können, allerdings habe ich auch nicht auf den Beipackzettel geschaut.
Herzlichen Dank für Ihren Hinweis!! Dann kann ja noch alles gut werden!!

Ja, man sollte darauf hinweisen... Aber jetzt habe ich das ja gemacht, und ja, es kann gut werden.

Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Vielen herzlichen Dank nochmal!!!

Gern geschehen!