So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 38979
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Meine Mutter wurde 92 Jahre alt ist vor vier Wochen gefallen

Diese Antwort wurde bewertet:

Meine Mutter wurde 92 Jahre alt ist vor vier Wochen gefallen und hat sich einen Oberschenkelhalsbruch zugezogen. Sie wurde operiert und befindet sich zur Zeit in einer geriatrischen Reha. Dort bekommt die folgende Medikamente. Pantozol 1x, Amlodipin 2x, Metoporolol 1x, Tore 1x, Tilidin herabgesetzt auf 2x, Novalgin 5x je 2, Risperidon 2x, Decretol 1x, Gelbrex 2x täglich.
Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Fragesteller(in): Sie war nicht Demenz aber vergesslich und seit sie Tilidin nimmt ist sie total durcheinander. sie war nach der OP im Delia da ist sie aber schon lange raus. In Verbindung mit Novalgin und Tilidin ist sie ganz wuschig habe mit den Ärzten gleich ein Gespräch. Was könnte man an Stell Tilidin nehmen? Habe gehört, dass Tilidin in Verbindung mit Novalgin keine gute Wahl wäre V G Christiane Kunkel
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Fragesteller(in): Meine Mutter ist vielleicht im absoluten Anfangsstadium von Demenz führt aber ihre kleinen persönlichen Geschäfte alle alleine, macht Kreuzworträtsel und Sudoku gering vor dem Sturz mit dem Rolator jeden Tag spazieren. Das alles ist jetzt n nicht mehr möglich. Sie kommt in der Reha gar nicht auf die "Beine".

Guten Tag,

Ich bin Dr. Gehring, Ärztin für Innere- und Allgemeinmedizin mit 38 Jahren (notfall-)medizinischer Erfahrung. Gerne berate ich Sie heute.

Tilidin macht häufiger mal Probleme mit dem Bewusstsein, das würde ich absetzen und mit Tramal ersetzen (langsam hochdosieren, sonst verursacht es Übelkeit). Bei Novalgin sollte man 4x2 nicht überschreiten, das ist die Maximaldosis! Es ist überhaupt zu klären, ob und warum noch eine solche Menge von Schmerzmitteln nötig ist.

Risperidon wird oft bei Verwirrung und Demenz eingesetzt; hats sie das denn schon vor der Reha gehabt?

Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Risperidon hatte sie vorher noch nicht bekommen. Sie war ja nie verwirrt nur nach der OP war sie im Delir, was ja des öfteren vorkommt besonders bei älteren Menschen. Verwirrt war sie vor der OP nicht nur manchmal vergesslich. Sie lebt im Altenheim seit 9 Monaten seit dem Tod meines Vaters Air einen Wunsch hin und gestaltete bisher ihren Alltag noch weitgehend alleine. Sie hat einen Drehschwindel schon seit vielen Jahren und weil sie dann beim Schwindel droht umzufallen wollte sie alleine zuhause nicht mehr bleiben. Also wie gesagt, die war nicht verwirrt sondern nur etwas vergesslich vieles viel ihr bei Erklärungen und in Gesprächen auch wieder ein.

Ich sehe dann auch keinen Grund für Risperidon! Schauen Sie mal in den Beipackzettel nach den Nebenwirkungen

Dr. Gehring und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
das habe ich schon gelesen und bin auch der Meinung, dass sie Risperidon nicht benötigt. Vielen Dank für Ihre ausführlichen Antworten. Nun kann ich gestärkter das Gespräch mit dem Arzt führen und hoffe auf Veränderung und Verbesserung der Symptome. Mit freundlichen Grüßen Christiane Kunkel
Wenn es noch einmal erforderlich sein sollte, würde ich mich noch einmal melden.
Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Nach dieser ausführlichen und kompetenten Beratung kann ich gestärkt das Gespräch mit dem Arzt meiner Mutter führen.

Sehr gern geschehen!