So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 39067
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Bei mir wurden Divertikel festgestellt und habe Fragen dazu.

Diese Antwort wurde bewertet:

Bei mir wurden Divertikel im Bauch festgestellt und habe Fragen dazu.
Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Fragesteller(in): 31, weiblich, keine Medikamente
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Fragesteller(in): Aktuell nicht
Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Ich hatte eine Entzündung im Darm, ein Divertikel hat sich entzündet so wie es aussieht. Ich war 2 Tage stationär, hatte Infusion und Schmerzmittel aber kein Antibiotika. Die Schmerzen sind noch da. Gestern hatte ich eine Darmspiegelung und wurden Proben entnommen. Sind die Schmerzen von der Darmspiegelung und Gewebeentnahne? Kann sich ein Divertikel wieder entzünden? Darf ich weiterhin alles essen? Bin so unsicher und habe Angst

Guten Tag,

Ich bin Dr. Gehring, Ärztin für Innere- und Allgemeinmedizin mit 38 Jahren (notfall-)medizinischer Erfahrung. Gerne berate ich Sie heute.

Eine Darmspiegelung sollte keine Schmerzen verursachen, auch die Probeentnahme tut das nicht, insofern würde ich davon ausgehen, dass es die Entzündung ist, und würde das nochmal mittels der Blutwerte kontrollieren. Nach 2 Tagen ist die Entzündung ja noch nicht abgeheilt, also wundert es nicht, wenn Sie noch Beschwerden haben. Siedürfen weiterhin alles essen, und brauchen schon gar keine Angst zu haben!

Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Die letzten Blutwerte bei der Nachkontrolle haben keine Entzündung ergeben, der Arzt war sogar verwundert, dass die Entzündung so schnell zurückgegangen ist.
Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Die ersten Beschwerden hatte ich Ende Mai und war da in der Klinik 1 Monate nachdem ich zu Hause war haben die Schmerzen wieder angefangen und auch da war keine Entzündung zu sehen deshalb folgte gestern die Darmspiegelung. Die war nicht schmerzhaft, aber heute habe ich leichte Schmerzen und dachte sei von der Spiegelung.

Manchmal ist es Luft, die sich dort ausbreitet, wo sonst Stuhl war, der Körper muss sich nach dem Abführen ja neu eingewöhnen. Ich würde eine Wärmeflasche nehmen und unbesorgt abwarten. bei normalen Entzündungswerten brauchen Sie nicht zu befürchten. Etwas Fenchel- oder Kümmeltee löst Luft auf.

Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Ich habe gehört und gelesen bei Divertikel sollte man nicht alles essen, deshalb die Frage.

Man sollte nicht unbedingt Weintrauben- oder Apfelsinenkerne schlucken, aber bei nicht entzündeten Divertikeln darf man alles Vernünftige essen.

Dr. Gehring und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Ok, danke Ihnen

Gern geschehen!