So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Schürmann.
Dr. Schürmann
Dr. Schürmann, Dr.med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 6586
Erfahrung:  Facharzt für Innere und Allgemeinmedizin mit über 30 Jahren Berufserfahrung, davon 22 Jahre in eigener Praxis. Stetige Fortbildung um eine kompetente Beratung sicherzustellen.
76282548
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Schürmann ist jetzt online.

Hallo und und guten Tag. Fachassistent(in): Bitte nennen Sie

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo und und guten Tag.
Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Fragesteller(in): Ich habe folgende Problematik. Ich leide seit längerer Zeit unter rechtsseitigen Schmerzen im kraniozerphikalen Bereich. Nun hat mein Hausarzt mir vor ca. 7 Wochen Lidocain und Diclophanac gespritzt und ziemlich am 1. oder 2. Hws Halswirbel. Sofort waren Hände kribbelig und der Mund auch etwas. Dann zog er noch strich er heftigst an der hws und meinte er müsse massieren. Es war mehr ein derbes zerren. Danach wollte ich den Kopf heben was mir schwer gelungen ist, da die Muskulatur im Atlasbereich wie versagte. Nun habe ich heftige Probleme. Kann nicht lange laufen, es staucht mir in die kopfgelenke und mir tut es noch mehr oben rechts weh. Ich war zur Abklärung in einem upright MRT dort wurden die Kopfgelenke angeschaut Desweiteren hat meine Neurologin noch ein 3 Tesla MRT veranlasst zur Abklärung der Arterien und Buchsen Muskulatur. Auf keinem der MRT Aufnahmen sieht man Muskelveränderungen jedoch eine leichte Instabilität der Kopfgelenke. Kann es sein dass das Lidocain Bänder geschädigt hat? Habe nun auch extreme Kreislaufkrisen und extreme Angst, dass das da oben nicht mehr normal sich anfühlt.
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Fragesteller(in): ich bin 55 Jahre
Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Entschuldigen Sie die Rechtschreibfehler. Ich schreibe mit dem Handy und nicht darauf geachtet was mir das IPhone vorgibt. Ich meinte unter anderem nuchale Muskulatur. Bin weiblich.

Lieber Kunde, vielen Dank für Ihre Frage. Mein Name ist Dr. Schürmann und werde Ihnen bei Ihrem Anliegen helfen. Bitte warten Sie einen Augenblick bis ich Ihre Frage geprüft habe und mit einer Antwort wieder auf Sie zu komme.

Ist den schon ein MRT des Wirbelkanals mit Darstellung des Rückenmarks erfolgt?

Dr. Schürmann und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Ich schicke ihnen hiermit den MRT Befund.
Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Können Sie mich anrufen?
Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Ich habe den Anruf gebucht

Ich danke für die Übersendung des MRT Befundes. Ich werde Sie morgen Vormittag anrufen können. Heute Abend geht es leider nicht mehr.

Ich habe gerade eben 2 mal ohne Erfolg versucht Sie zu erreichen. Wann soll ich es im Laufe des Tages noch einmal versuchen?

Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Guten Tag, Sie könnten es jetzt versuchen .

Ich versuche es in einer halben Stunde wieder.

Habe es gerade wieder, leider ohne Erfolg, versucht. Wann soll ich es wieder versuchen?