So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 39064
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Hallo ich bin durch die Chemotherapie in die Menopause

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo ich bin durch die Chemotherapie in die Menopause gerutscht und habe seit 4-5 Monaten Arthrose in den Händen.wie kann ich behandelt werden oder wie kann man Feststellen das es wirklich Arhtrose ist. VG Turan
Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Fragesteller(in): 45 weiblich venlafaxun und aktuelle Chemotherapie
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Fragesteller(in): nein

Guten Tag,

Ich bin Dr. Gehring, Ärztin für Innere- und Allgemeinmedizin mit 38 Jahren (notfall-)medizinischer Erfahrung. Gerne berate ich Sie heute.

Menopause verursacht keine Arthrose, und darum wäre es wirklich wichtig, zunächst einmal eine Diagnose zu stellen. Es gibt viele Chemotherapeutika, die als Nebenwirkung Gelenkschmerzen verursachen. Ein simples Röntgenbild kann die typischen Veränderungen zeigen.

Arthrose behandelt man mit Schmerzmitteln und Bewegungsübungen (z. B. Kneten eines elastischen Gummiballs), um die Muskulatur zu stärken, die die Gelenke unterstützt. Medikamente wie Arthri verlan oder Nahrungsergänzungsmittel wie Orthomol arthroplus können den Gelenkstoffwechsel unterstützen. bei Schmerzen kann man Ibuprofen, Paracetamol oder Novalgin versuchen.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Falls etwas unklar geblieben ist, stehe ich über den Button „Experten antworten" zur Verfügung. Über eine positive Bewertung Ihrerseits (Anklicken von 3-5 Bewertungssternen ) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen, denn nur dann erhalte ich einen Teil Ihres angezahlten Honorars für meine Hilfe. Ich wünsche Ihnen das Allerbeste!

Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Kann man in dem Fall einer tatsächlichen händearthrose auch hyaluron zw die Fingergelenke spritzen

Das ist ziemlich sinnlos, weil Hyaluron nur 4 bis 6 Monate Erleichterung gibt. Es ist gerade in Fingergelenken schwer applizierbar und wird nur bei fortgeschrittener Arthrose verwendet.

Dr. Gehring und 3 weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Vielen Dank für ihre Hilfe. Auch einen schönen Abend und alles gute

Sehr gern geschehen! Ihnen auch alles Gute, vor allem, dass die Chemotherapie erfolgreich ist!