So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 38976
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Guten Tag, ich habe ein Ileostoma und folgende Frage: Was

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag, ich habe ein Ileostoma und folgende Frage: Was ist eine normale (durchschnittliche)Transitzeit, also die Zeit, die Nahrung braucht um nach Aufnahme, sprich essen den Dünndarm passiert zu haben und im Stoma zu landen? Wann hat man eine Transportstörung des Dünndarms?
Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Fragesteller(in): 52 Jahre, männlich, keine Medikamente …
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Fragesteller(in): Ich muss oft auf den Stomaausgang drücken, damit etwas herauskommt.

Guten Tag,

Ich bin Dr. Gehring, Ärztin für Innere- und Allgemeinmedizin mit 38 Jahren (notfall-)medizinischer Erfahrung. Gerne berate ich Sie heute.

Die Transitzeit im Dünndarm beträgt schnelle 1 bis 3 Stunden, aber im Magen verbleibt die Nahrung je nach Energiedichte 1 bis 6 Stunden. Von einer Transportstörung ist dann auszugehen, wenn von Nahrungsaufnahme bis Ileostoma deutlich mehr als 10 Stunden vergehen.

Dr. Gehring und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Was ist deutlich mehr als 10 Stunden? Muss die Nahrung in dieser Zeit komplett durch sein? Wie äußert sich eine Transportstörung (Symptome)?