So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. med. Moser.
Dr. med. Moser
Dr. med. Moser, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 2485
Erfahrung:  Expert
112735040
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. med. Moser ist jetzt online.

Hallo, bin 24 Jahre, männlich und sportlich ... hatte vor 1

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, bin 24 Jahre, männlich und sportlich ... hatte vor 1 Jahr Überlastungsbruch an der Ferse, was erst festgestellt wurde, nachdem dieser zusammengewachsen war. Allerdings war der Fersenknochen lt. MRT weich und ich hatte teilweise Schmerzen und oft unangenehmes Gefühl (Art Kribbeln). Ich habe alles durch, Physiotherapie, Entlastungsschuh, Magnetfeldtherapie ... Mitte Mai wurde der Fersenknochen angebohrt um Selbstheilung anzukurbeln, Löcher relativ schnell zugewachsen lt. Röntgen. Zwischenzeitlich kann und soll ich den Fuß wieder belasten, ich kann z. B. 10 - 15 km gehen ohne Schmerzen zu haben. Allerdings brummt und kribbelt der Fuß dann abends oft ... Lt Orthopäde ist die Behandlung abgeschlossen, er kann nichts weiter tun. Was ich komisch finde, in der Sauna pulsiert und schmerzt die Ferse richtig heftig und Autofahren (Gas geben) ist auch ganz unangenehm.
Auch ist mir jetzt schon mehrfach beim laufen, der Arm eingeschlafen (gleiche Seite wie der Fuß)
Kann es sein, dass irgendwo in den Nerven das Problem liegt?
Guten Tag, vielen Dank ***** ***** Anfrage. Ich bin Notarzt, Intensivmediziner, Sportarzt und Schmerztherapeut, gerne helfe ich Ihnen weiter. Ich melde mich in Kürze
Ich kann mir vorstellen, dass die Knochenhaut evtl. das Problem bereiten kann. Natürlich sind es die Nerven und die Knochenhaut ist sehr gut mit Nerven versorgt. Das mit Ihrem Arm ist ein anderes Problem und hat mit der Ferse nichts zu tun. Das heisst Hitze und ständigen Druck vertragen Sie nicht.
Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
wie genau ist das zu verstehen ... vermuten sie dass die Knochenhaut entzündet ist und somit die Probleme entstehen ... was empfehlen Sie mir Termin Neurologe ... wie kann das Problem ggf. therapiert werden?
Ich vermute eine Entzündung der Knochenhaut, die bei Druck schmerzt. Versuchen Sie Entzündungshemmende Medikamente wie Ibuprofen einzunehmen. Das braucht meist etwas Zeit.
Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
hmm ... auch das wurde z. B. vor der OP bereits gemacht und hat nicht geholfen... dieses komische kribbeln/brummen auch mal Schmerz habe ich jetzt sowohl vor als auch nach der OP ...obwohl die angebohrten Löcher ja relstiv schnell zugewachsen sind ... kann es sein dass der Fersenknochen immer noch 'zu weich' ist und die Probleme daher kommen und weniger werden wenn die Ferse wieder mehr belastet wird und der Knochen somit wiefer härter wird?
Es ist nach meiner Erfahrung als Sportmediziner fast immer die Knochenhaut, die noch empfindlich reagiert, auf Hitze und Druck. Ich verstehe nicht „zu weicher Knochen“ wenn dieser so gut heilt? Leider ist das oft eine langwierige Prozedur und ich habe Patienten mit ähnlichen Problemen, bei denen ging das fast 1 Jahr.
Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Ok .... gehen Sie dann davon aus, dass der weiche Knochen wieder gehärtet ist, da die OP Bohrung gut verheilt ist ... aktuelles MRT ja derzeit nicht gemacht und auch nicht geplant
Sie brauchen sicher kein MRT, da können sie sich auf die derzeitige klinische Situation berufen.
Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Ok ... noch eine letzte Frage ... Wie wird Knochenhautentzündung festgestellt, wäre diese beim Röntgen nicht sichtbar?
Nein, sie ist nicht sichtbar, das ist eine klinische Diagnose. Es ist eine ganz dünne Haut mit sehr vielen Nerven, die den Knochen umgibt, die kann durch die OP mit den Bohrlöcher noch etwas „beleidigt“ sein.
Falls Sie keine Rückfrage (kostenfrei) haben, bitte ich Sie um eine positive Bewertung von mind. 3 Sternen oder ein Danke, ***** ***** Experten eine Bezahlung zugeteilt wird (für Sie verursacht dies keine Kosten, für uns ist es aber extrem wichtig). Besten Dank!
Dr. med. Moser und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Danke