So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an A. Vent.
A. Vent
A. Vent, Dr. Med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 3433
Erfahrung:  Ärztin für Haut- und Geschlechtskrankheiten, mit Erfahrung in Ästhetischer Dermatologie, Chirurgie und Proktologie
112444309
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
A. Vent ist jetzt online.

Was tun bei Induratio Penis plastica? Gibt es eine wirksame

Diese Antwort wurde bewertet:

Was tun bei Induratio Penis plastica? Gibt es eine wirksame Behandlung?
Guten Tag, vielen Dank ***** ***** Anfrage.
Ich bin Ärztin für Haut- und Geschlechtskrankheiten und helfe Ihnen gern weiter.
Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Vielen Dank für die Hilfe. Ich leide seit 2014 an dieser IPP, erkrankte daran als ich 56 war. Schlimm ist diese Krankheit und schwer zu behandeln
Die Behandlung ist schwierig und häufig unbefriedigend. Als Therapieerfolg ist ein Stillstand der Erkrankung zu werten. Der Krankheitsverlauf ist nicht abschätzbar, Spontanremission sind jedoch (auch nach Jahren) möglich (ca. 30%).
Am Anfang kann man Kortisoncremen oder -injektionen u/o Radiotherapie anwenden.
Im Spätstdium eine Operation, zuvor sollte es aber mind. 6 Monate keine Verschlechterung gegeben haben, da es sonst auch nach der Operation wieder zu einer Verkrümmung kommen kann.
Sie sollten am Besten in einer dermatologischen Klinik in einer Universitätsklinik in Behandlung sein.
Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Ich wurde von drei Urologen diagnostiziert, drei Ultraschalluntersuchungen, wurde zuerst Pentoxifyllin und Sildenafil verordnet, obwohl ich an erektiler Dysfunktion nicht leide.
Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Es hat sich im Laufe der Zeit ein bißchen verbessert. Keine Ahnung warum. Ein sanduhrförmiges Aussehen hatte einmal. Glücklicherweise ist das verschwunden.
Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
hatte ich einmal
Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Sie sind auch Hautärztin?
ja, ich empfehle Ihnen eine dermatologische Klinik aufzusuchen
Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Ich habe Rosacea auch
dann hatten Sie wohl eine Spontanremission (also wenn es von allein besser wird).
Was ist denn dann die aktuelle Problematik?
Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Die Verkürzung ist das Schlimmste, und den Knick, 30 grad nach oben, ungefähr
Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Ich hatte eine teilweise Remission, aber es war nichtsdestotrotz eine Verbesserung. Das ist Wahr.
verstehe. Dann wäre nun eine operative Begradigung möglich. Das würde wohl in Zusammenarbeit mit Dermatologie, Urologie u eventl. plastischer Chirurgie gemacht werden, von daher wären Sie an einer Uniklinik am besten aufgehoben.
Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Der Urologe hat mir von einer OP dringend abgeraten, weil sie in meinem Alter (63) zu einer erektilen Dysfunktion führen ( das Risiko ist 40% hat er gesagt).
Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
könnte
Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Alles funktioniert, sieht aber nicht so gut aus, wie zuvor. Was ist mit dieser Injektionen mit Xiapex? Ich hab davon gehört. Das kann alles begradigen, oder?
Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Mit den Xiapex Injektionen (man braucht mehrere meine ich).
Xiapex gibt es in der EU nicht mehr.
So hoch würde ich das Risiko der OP eigentlich nicht einschätzen, aber hierzu muss man Sie untersuchen können. Ich rate Ihnen zu einer Zweitmeinung in einer Uniklinik.
Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Wieso wurde Xiapex vom Markt in der EU genommen?
In Europa wurde das Präparat Anfang 2020 ohne Angabe von Gründen seitens des US-Herstellers vom Markt genommen.
d.h. am ehesten aufgrund fehlgeschlagener Preisverhandlungen...
Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Okay.
Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Moin. Kennen Sie Herrn Doktor Porst in Hamburg? Wissen Sie ob die Kasse seine Kosten zur Behandlung von IPP übernimmt? Ich hab gelesen, der leistet tolle Arbeit und ist Spezialist in der Behandlung der IPP.
ich kenne ihn nicht, aber ich denke, das ist eine sehr gute Adresse.
Einige Therapien, zB Radiotherapie u OP werden von der KK übernommen, für neuere Methoden kann eine Kostengutsprache vom Arzt gestellt werden.
A. Vent und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Seine Website ist beeindruckend und der ist weltweit bekannt. https://www.porst-hamburg.de/
Vielen Dank für Ihre Hilfe und schönen guten Abend!
Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Hab die Bewertung nicht vergessen!
besten Dank! Ich wünsche Ihnen alles Gute!
Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Gleichfalls