So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 35956
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Ich habe Diabetes Typ II (Tablettenpflichtig), Hashimoto

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich habe Diabetes Typ II (Tablettenpflichtig), Hashimoto Thyreoiditis und Übergewicht (BMI um die 30) und vermute, dass ich ich (52 Jahre) jetzt auch mit den Wechseljahren zu tun habe. Jetzt wird mein Bauch immer dicker und heute gab es starke Schmerzen im rechten Oberbauch, wo es eine Stelle gibt, die wie angeschwollen aussieht.. Ich war schon vor einigen Monaten beim Arzt, wo es hieß, ich hätte eine Fettlber ("nicht so schlimm") und mich beunruhigt jetzt der starke Schmerz beim Sitzen von heute Morgen. Was soll ich tun?
Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Fragesteller(in): 52 Jahre, Prothyrid, Metformin 1000, Onglyza und Forxiga
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Fragesteller(in): ich hab auch noch chronische Migräne und Fibromylagie

Guten Tag,

Ich bin Dr. Gehring, Ärztin für Innere- und Allgemeinmedizin mit 38 Jahren (notfall-)medizinischer Erfahrung. Gerne berate ich Sie heute.

Ich würde gerne die Gallenblase (und erneut die Leber) im Ultraschall ansehen wollen, um zu sehen, ob Gallensteine vorliegen, oder ob die Fettleber nun angeschwollen ist. Manchmal ist es auch Luft im Dickdarm, die sich im Oberbauch schmerzhaft sammelt; auch die sieht man im Ultraschall.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Falls etwas unklar geblieben ist, stehe ich über den Button „Experten antworten" zur Verfügung. Über eine positive Bewertung Ihrerseits (Anklicken von 3-5 Bewertungssternen ) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen, denn nur dann erhalte ich einen Teil Ihres angezahlten Honorars für meine Hilfe. Ich wünsche Ihnen das Allerbeste!

Kunde: hat geantwortet vor 16 Tagen.
Wenn ich schon selbst eine Schwellung ertasten kann und man die "Beule" auch von außen sieht, dann spricht das schon dafür, dass die Fettleber angeschwollen ist. Verdauungsprobleme habe ich keine, also würde ich diesen stechenden, drückenden Schmerz nicht auf Luft zurückführen. Sollte ich einen Hepatologen aufsuchen oder einfach nochmal meine Hausärztin?

Im Gegenteil: Eine tastbare, stechende Schwellung ist fast immer vom geblähten Darm. Darum reicht der Ultraschall bei der Hausärztin, die ja auch nochmal die Leberwerte im Blut kontrollieren kann.

Dr. Gehring und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 16 Tagen.
Dann werde ich meine Hausärztin aufsuchen. Vielen Dank.

Sehr gern geschehen!