So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an AlexandraVent.
AlexandraVent
AlexandraVent, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 774
Erfahrung:  Expert
112444309
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
AlexandraVent ist jetzt online.

Guten Tag, ich benötige Hilfe. Historie: am 15.7.21 hatte

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag, ich benötige Hilfe.
Historie: am 15.7.21 hatte ich eine Cyberknife-Bestrahlung linke Kopfhälfte auf ein Keilbeinflügelmeningeom. Seit gestern, Sonntag, 18.7.21, habe ich auf der linken Kopfseite (Bestrahlungseite) Kopfschmerzen, Halsschmerzen, Herpesausschlag an den Lippen und in Mund und Nase. Seit heute auch Druck auf dem linken Ohr.
Ich möchte vermeiden, dass sich die Viren über die Schleimhäute in den Körper bzw. Kopf ausbreiten. Was kann ich jetzt tun?
Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Fragesteller(in): 55, weiblich, Lamotrigin, Hormone famenita und gynokadin
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Fragesteller(in): im Moment fällt mir nichts weiter ein.
Guten Tag, vielen Dank ***** ***** Anfrage.
Ich bin Ärztin für Haut- und Geschlechtskrankheiten und helfe Ihnen gern weiter.
Damit ich Sie besser beraten kann, können Sie ein paar scharfe und möglichst
nah gezoomte Fotos senden (über die Büroklammer). Diese werden nicht im Internet veröffentlicht. Fotobeurteilungen ersetzen natürlich keine Untersuchung.
Das zusätzliche Angebot des Telefonanrufs, das Ihnen das
Programm gleich automatisch anbietet, ist natürlich freiwillig.
Bitte beantworten Sie noch folgende Fragen:
- hatten Sie schon einmal eine Gürtelrose?
- wurden Sie kürzlich gegen Covid geimpft?
Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
Gürtelrose hatte ich bisher keine. Am 23.6.21 war die zweite Covid-Impfung mit BionTech. Anbei Fotos des Herpesbefalls.
besten Dank. Ja, vom Aussehen her kann man Herpes zoster = Gürtelrose vom Herpes simplex = Fieberbläschen kaum unterscheiden.
Da Sie auch zusätzliche Beschwerden haben, könnte es eine Gürtelrose sein. Aussehen tut es eher nach einem Herpes simplex.
Es sollte heute noch ein Abstrich genommen werden u mit antiviraler Medikation, zB Valaciclovir oder Brivudin begonnen werden.
Der Abstrich kann von Ihrem Hausarzt gemacht werden (fragen Sie aber sicherheitshalber vorher) oder beim notfallärztlichen Bereitschaftsdienst. Auch sollte abgeklärt werden, ob die Ohrschmerzen von der Bestrahlung kommen, oder ob Sie einen Zoster oticus haben.
Hierfür wäre eine HNO Arzt der richtige Ansprechspartner.
Aussehen tut es aber eher nach einem Herpes simplex u die Beschwerden am li Ohr sind wahrscheinlich von der Bestrahlung.
Nach Covid Impfungen können als Nebenwirkung Herpesinfektionen reaktiviert werden.
Ich hoffe, das hilft Ihnen weiter.
Haben Sie eine Rückfrage?
Falls Sie keine Rückmeldung oder Rückfrage (kostenfrei) haben, bitte ich Sie höflich um eine
positive Bewertung von mind. 3 Sternen oder ein Danke, ***** ***** Experten eine Bezahlung zugeteilt wird (für Sie verursacht dies keine Kosten, für uns ist es aber extrem wichtig). Besten Dank! Ich wünsche Ihnen alles Gute! Gern können Sie mich auch in Zukunft anfragen.
Freundliche Grüsse, Dr. med. Vent
AlexandraVent und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.