So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. med. Moser.
Dr. med. Moser
Dr. med. Moser, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 314
Erfahrung:  Expert
112735040
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. med. Moser ist jetzt online.

Hallo, ich habe mit dem Rauchen aufgehört und bekomme

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, ich habe mit dem Rauchen aufgehört und bekomme dadurch Verstopfung bzw kein Gefühl für Stuhldrang.
Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Fragesteller(in): Ich brauche natürliche medikamentöse Begleitung. 40, weiblich, nehme keine Medikamente ein
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Fragesteller(in): nein
Guten Tag, vielen Dank ***** ***** Anfrage. Ich bin Anästhesist, Intensivmediziner und Schmerztherapeut, gerne helfe ich Ihnen weiter.
Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Hallo Herr Dr. Moser
Das ist nicht das erste Mal dass ich mit dem Rauchen aufhöre. Das erste Mal musste ich 6 Monate lang leiden. Ich habe mir Laktulose täglich eingenommen, was aber auch zu heftige Blähungen führte. Ich achte schon auf gesundes Essen und auf Bewegung. Aber ich befürchte dass mit der Zeit sich bei mir beim ersten mal Candida im Darm gebildet haben und die Blähungen und Schmerzen waren unerträglich. Vor allem wenn man berufstätig ist und sich alles unterdrücken muss auf der Arbeit, was sehr unangenehm ist. Deshalb möchte ich das diesmal vermeiden. Wie können Sie mir weiter helfen?
Nach dem Rauchen benötigt der Darm ein paar Wochen (ca. 4 Wochen) zur Normalisierung der Darmtätigkeit. Sie können dem durch Ihre Ernährung unterstützen: essen sie ballaststoffreiche Nahrungsmittel, vermeiden sie alles was mit Weissmehl gemacht ist, vermeiden Sie Bananen oder Schokolade. Beim Essen gut kauen wegen des Speichels. Essen Sie Joghurt Müsli mit Leinsamen. Zwetschgen/Pflaumen können unterstützen. Trinken Sie viel: mindestens 3 L täglich. Steigern Sie Ihre körperlichen Tätigkeiten, Bewegung regt den Darm an. Das sind nur einige Tipps um Ihnen zu helfen. Ich wünsche noch alles Gute.
Dr. med. Moser und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Lassen Sie diese Laktulose weg, versuchen Sie es mit Ernöhrung, Sport und viel Flüsdigkeit
Kunde: hat geantwortet vor 11 Tagen.
Dr Moser,
Ich danke ***** *****ür den Rat.
Wie kann ich 4 Wochen ohne Stuhlgang aushalten ??

Ich hoffe nicht, dass Sie 4 Wochen keinen Stuhlgang haben werden, das ist nicht möglich. Viel trinken, Zwetschgen essen (getrocknete), Leinsamen in Joghurt aufquellen lassen und essen. Zur Unterstützung würde ich Feigensirup versuchen, wenn sie die Laktulose nicht vertragen. Die letzte Möglichkeit ist ein Mini-Klistier.