So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Hautaerztin.
Hautaerztin
Hautaerztin, Ärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 4455
Erfahrung:  Ärztin. Abgeschlossene Studium Humanmedizin.
59970358
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Hautaerztin ist jetzt online.

Mein kind hat zahnschmerzen Fachassistent(in): Bitte nennen

Diese Antwort wurde bewertet:

Mein kind hat zahnschmerzen
Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Fragesteller(in): 6 jahre alt ibuprofen saft ist ein junge
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Fragesteller(in): Er war beim zahnarzt für vollnarkose hat er termin erst in september. Aber seid 6 tagen immer noch schmerzen aht er
Kunde: hat geantwortet vor 17 Tagen.
Wir kühlen es ab
Mit kamilletee tut er immer wieder den mund spülen , milchzahn haT er karies das kann mann nur mit vollnarkose behandeln haben die zahnärzte gesagt. Und der termin ist erst in september
Seid 6 tagen hat er die schmerzen zäpfchen oder schmerzsaft bringt nichts

Guten Abend,

ich bin Hautärztin mit langjähriger Erfahrung und möchte Ihnen weiterhelfen. Schmerzen sind ein Warnsignal des Körpers, dass man abklären und ggf. behandeln muss. Bis September kann das nicht so bleiben. Es besteht die Möglichkeit, dass sich Bakterien in der Mundschleimhaut oder in der Umgebung des Zahnes im Knochen sammeln und kleine Abszesse bilden. Bei Kindern ist das unwahrscheinlicher, aber nicht unmöglich. Deshalb: wenn es an dem ist, müsste die Operation gleich durchgeführt werden. Sagen Sie Ihrem Zahnarzt, dass die Schmerzen anhaltend sind, sogar unter Ibuprofen. Dann ändern sich die Relationen und Ihr Kind sollte ZEITNAH ! behandelt werden, solange bis er keine Schmerzen mehr hat.

Was Sie in der Zwischenzeit noch tun können, das gegen Entzündungen hilfreich ist: besorgen Sie in der Apotheke Betaisodona Mundantiseptikum, geben einige Tropfen in ein Glas Wasser, bis es braun ist. Dann kann Ihr Sohn damit den Mund jeweils eine halbe bis 1 Minute lang spülen. Wenn Bakterien vorhanden sind, verbrauchen sie das Jod und das Wasser kommt hell aus dem Mund wieder heraus. Diesen Vorgang kann er mehrmals wiederholen.

Spülen mit Kokosöl und schließend Sole aus Meersalz, die Sie selbst herstellen können, wirken ebenso gegen Entzündungen wie antiseptische Tees, zum Beispiel Salbeitee, Kamillentee und Cistrosentee. Damit kann er auch spüren, wie er mag.

Wenn er auf Süßigkeiten verzichten kann, kann das zur Linderung beitragen.

Wenn Ihnen meine Antwort weiterhilft und Sie keine Rückmeldungen mehr haben, bewerten Sie sie bitte mit 3-5 Sternen. Nur mit einer solchen Bewertung kann das System uns Experten einen Teil des eingezahlten Honorars zuordnen. Die Sterne finden Sie ganz oben rechts, ggf. nach hochscrollen. Notfalls können Sie das Wort Danke ***** ***** nächste Zeile eintragen, dann kann die Zuordnung per Hand erfolgen.

Das Geld ist zwar bei Ihnen abgezogen, jedoch kommt die Hälfte davon erst bei den Experten durch eine Bewertung an. Es handelt sich um einen Verwaltungsvorgang, der Ihnen keine Kosten verursacht.

Vielen Dank.

Alles Gute für Sie und Ihr Kind !

Mit freundlichen Grüßen Dr. med. A. Hoffmann

Hautaerztin und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 17 Tagen.
Danke

Gern geschehen. Ich danke Ihnen.