So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Schürmann.
Dr. Schürmann
Dr. Schürmann, Dr.med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 5436
Erfahrung:  Facharzt für Innere und Allgemeinmedizin mit über 30 Jahren Berufserfahrung, davon 22 Jahre in eigener Praxis. Stetige Fortbildung um eine kompetente Beratung sicherzustellen.
76282548
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Schürmann ist jetzt online.

Meine Frau, 66 Jahre hat am 6.Mai 20 Stunden nach der 2.

Kundenfrage

Meine Frau, 66 Jahre hat am 6.Mai 20 Stunden nach der 2. Corona Impfung einen schweren Schlaganfall erlitten. Nach Akkutbehandlung am Klinikum war sie 4 Wo zu Reha. Bei einer Blutuntersuchung wurden jetzt insbesondere 2 erhöhte Blutwerte festgestellt D-DIMER 880 (<500) und Anti-Cardiolipin- igm 26 (<10) festgestellt. Das diese Werte eie Lebensbedrohung darstellen hat meine Hausärztin zum Ausdruck gebracht jedoch sollen 1420 Tage verrgehen bevor sich das ein Facharzt anschaut.. Welche Möglichkeit verbleibt um diesen bedrohlichen Zustand schnell zu klären
Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Fragesteller(in): weiblich, 66 Jahre, ASS (jetzt Crusa 4000 E
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Fragesteller(in): ja. weitere Medikamente Ramipril, HCT, Amlodipin, Ebrantil, Urapidil, Bisohexal, Atorvastatin
Gepostet: vor 15 Tagen.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Schürmann hat geantwortet vor 15 Tagen.

Guten Tag,
Ich bin Dr. Schürmann, Internist mit über 30 Jahren Berufserfahrung und werde mein Bestes tun um auch Ihnen zeitnah & kompetent zu helfen!

Experte:  Dr. Schürmann hat geantwortet vor 15 Tagen.

Beide Werte können nach oder während entzündlichen Prozessen erhöht sein, ohne auf eine zugrundeliegende Erkrankung hinzuweisen. Es wird daher im Fall der Cardiolipinantikörper vor weiteren Überlegungen eine Überprüfung des Wertes nach 12 Wochen empfohlen. Es ist also nicht gesagt, dass bei diesen Werten eine Thrombose vorliegt. Dennoch wird in der Regel bei erhöhtem Ddimer eine Ultraschall Doppler Untersuchung der Beinvenen durchgeführt. Diese Untersuchung würde ich jetzt empfehlen.

Haben Sie keine Nachfragen, dann klicken Sie bitte zur Bewertung oben rechts die Sterne (3-5 Sterne) an. Vielen Dank ***** *****ürmann

Experte:  Dr. Schürmann hat geantwortet vor 15 Tagen.

Welche Frage hätten Sie noch an mich gehabt? Was fehlte noch an meiner Antwort? Ich antworte gerne wieder.