So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Hautaerztin.
Hautaerztin
Hautaerztin, Ärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 4436
Erfahrung:  Ärztin. Abgeschlossene Studium Humanmedizin.
59970358
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Hautaerztin ist jetzt online.

Anschwellen des Halses, Schluckbeschwerden, Luftbeschwerden,

Diese Antwort wurde bewertet:

Anschwellen des Halses, Schluckbeschwerden, Luftbeschwerden, nach Nacht wieder weg, Einnahme Antibiotikum
Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Fragesteller(in): 28, weiblich, Citalopram 20 mg, Evaluna20, Antibiotikum gg Harnwegsinfektion
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Fragesteller(in): habe Probleme mit dem Blutdruck, Herzstolpern

Guten Tag,

ich bin Hautärztin mit langjähriger Erfahrung und möchte Ihnen weiterhelfen. Wenn diese Beschwerden nach Einnahme des Antibiotikums aufgetreten sind, dann deutet das auf eine allergische Reaktion hin. Ihre Informationen sind leider noch nicht ausreichend, damit ich mir ein komplettes Bild machen kann.

Können Sie mir deshalb noch folgende Fragen beantworten:

Weshalb nehmen Sie ein Antibiotikum?

Wie ist der Name?

Wie lange nach der Einnahme traten Schluckbeschwerden, Schwellung und Atemprobleme auf?

Gibt oder gab es bei Ihnen oder Blutsverwandten Asthma, Allergien, Heuschnupfen, Hauterkrankungen?

Mit freundlichen Grüßen Dr. med. A. Hoffmann

Kunde: hat geantwortet vor 16 Tagen.
aufgrund einer Blasenentzündung, Cotrimoxazol Al Forte
Kunde: hat geantwortet vor 16 Tagen.
ca. 3h und ich habe lediglich leichten Heuschnupfen

Vielen Dank. Damit besteht dringender Verdacht auf eine sogenannte Typ I Allergie auf das Antibiotikum. Diese kann sich äußern durch Quaddelbildung an der Haut, aber auch Schwellungen an der Schleimhaut, was im Rachen und in den Bronchien dann zu Atemproblemen führt und sich beim Schlucken bemerkbar macht. Durch den Heuschnupfen wird deutlich, dass Sie leichter Allergien entwickeln können als andere. Diese Veranlagung heißt Atopie und bezeichnet ein empfindliches Immunsystem. Da mit jedem erneuten Kontakt zum Allergen die Symptomatik verstärkt werden kann, dürfen Sie es nicht weiter nicht mehr einnehmen.

Wie viele Tage war die Einnahme von Ciprofloxacin geplant und wie viele haben Sie schon genommen ?

Kunde: hat geantwortet vor 16 Tagen.
seit gestern, die heutige Dosis war bis jetzt ohne Nebenwirkungen
Kunde: hat geantwortet vor 16 Tagen.
2 Tabletten

Das kann passieren. Haben Sie solche Beschwerden früher schon einmal gehabt?

Kunde: hat geantwortet vor 16 Tagen.
nee, die letzte negative Reaktion war auf die Coronaimpfung

Gut. Das korrekte Vorgehen ist: Absetzen des Antibiotikums und Verordnung eines aus einer anderen Stoffgruppe. Je nachdem wie es Ihrer Blase geht, können Sie das am Montag machen oder beim ärztlichen Bereitschaftsdienst. Man nennt Ihre Symptome Quinckeödem, was eine spezielle Form der Typ I Allergie ist. Manchmal entsteht so eine Reaktion erst aus der Kombination von Antibiotikum und Bakterien, was erklären könnte, weshalb Sie jetzt keine Probleme mehr hatten, nachdem Bakterien schon reduziert sind. Es hängt aber von mehreren Faktoren ab, wie empfindlich das Immunsystem geraten ist. Es muss nicht zwangsläufig zu einer Verschlimmerung kommen. Jedoch haben Ärzte ihre "Spielregeln", Therapieleitlinien.

Demnach gibt man ein verdächtiges Medikament nicht mehr und macht Allergietestungen, so daß sich der Verdacht entweder bestätigen oder entkräften kann.: diese können über das Blut durch Bestimmung der sogenannten spezifischen IgE Antikörper und über die Haut mit dem sogenannten Scratch Test beim Hautarzt erfolgen.

https://medlexi.de/Quincke-%C3%96dem

https://www.muenchen-klinik.de/haut-hautkrankheiten/angiooedem/

https://www.lungenaerzte-im-netz.de/news-archiv/meldung/article/atemnot-und-husten-koennen-auch-durch-manche-medikamente-hervorgerufen-werden/

Kunde: hat geantwortet vor 16 Tagen.
ok, Danke

Wenn Ihnen meine Antwort weiterhilft und Sie keine Rückfragen mehr haben, bewerten Sie sie bitte mit 3-5 Sternen. Nur mit einer solchen Bewertung kann das System uns Experten einen Teil des eingezahlten Honorars zuordnen. Die Sterne finden Sie ganz oben rechts, ggf. nach hochscrollen. Notfalls können Sie das Wort Danke ***** ***** nächste Zeile eintragen, dann kann die Zuordnung per Hand erfolgen.

Das Geld ist zwar bei Ihnen abgezogen, jedoch kommt die Hälfte davon erst bei den Experten durch eine Bewertung an. Es handelt sich um einen Verwaltungsvorgang, der Ihnen keine Kosten verursacht.

Vielen Dank.

Ich bin jetzt kurz unterwegs. Wenn Sie noch eine Rückfrage haben, antworte ich Ihnen ca. in 1 Stunde.

Alles Gute für Sie !

Mit freundlichen Grüßen Dr. med. A. Hoffmann

Das hat sich jetzt gekreuzt. Wenn Sie in der Leiste oben die Sterne anklicken können, 3-5, dann kann die Zuordnung des Expertenhonoraranteils automatisch erfolgen. Das wäre schön.

Hautaerztin und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.