So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Schürmann.
Dr. Schürmann
Dr. Schürmann, Dr.med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 5439
Erfahrung:  Facharzt für Innere und Allgemeinmedizin mit über 30 Jahren Berufserfahrung, davon 22 Jahre in eigener Praxis. Stetige Fortbildung um eine kompetente Beratung sicherzustellen.
76282548
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Schürmann ist jetzt online.

Mir wurde vom Arzt Dekristol 20.000 I.E. verschrieben, da

Diese Antwort wurde bewertet:

Mir wurde vom Arzt Dekristol 20.000 I.E. verschrieben, da ich ein Vitamin D Wert von 9ng/ml hatte. Er hat mir gesagt ich soll als Stoßtherapie einmal 200.000 I.E. nehmen und danach einmal in der Woche 20.000 I.E. Ich habe die Stoßtherapie schon gemacht und wollte wissen, ob das häufig vorkommt dass man davon stark benommen, schwindlig und müde wird? Ich war auf keinen Fall Verkehrfähig danach. Die Symptome warnen nach der Einnahme am Tag danach am stärksten und haben ca. 2-3 Tage angehalten. Nach der ersten 20.000 I.E. Dosis wurde ich nur etwas müde und schwach von aber auf keinen Fall so stark wie bei der 200.000 I.E. Dosis.

Lieber Kunde, vielen Dank für Ihre Frage. Mein Name ist Dr. Schürmann und werde Ihnen bei Ihrem Anliegen helfen. Bitte warten Sie einen Augenblick bis ich Ihre Frage geprüft habe und mit einer Antwort wieder auf Sie zu komme.

Die von Ihnen geschilderten Symptome passen gut zu einer Vitamin D Überdosierung. Ich würde jetzt empfehlen zunächst einen Calcium Spiegel beim Hausarzt bestimmen zu lassen und dann auch den Vitamin D Spiegel selbst.

Sollte das Caldium zu hoch sein müsste die Vitamin D Dosis sofort reduziert werden , um ev. Nierenschäden vorzubeugen.

Haben Sie keine Nachfragen, dann klicken Sie bitte zur Bewertung oben rechts die Sterne (3-5 Sterne) an. Vielen Dank ***** *****ürmann

Kunde: hat geantwortet vor 19 Tagen.
Danke für Ihre Antwort. Kann man auch von einer Überdosierung ausgehen, wenn die Symptome zwischen jeder Dosis wieder weggehen? Bisher habe ich ja nur die Stoßtherapie und die nachfolgende 1x20.000 I.E. genommen kann also nicht sagen wie es mit der Zeit sein würde wenn ich es weiterhin mit dieser Dosis nehme
Kunde: hat geantwortet vor 19 Tagen.
Derzeit frage ich mich sowieso wie es bei mir überhaupt zu einen solchen niedrigen Vitamin D Blutwert im Sommer gekommen ist, da ich eigentlich fast jeden Tag 30 Minuten an die frische Luft gehe
Kunde: hat geantwortet vor 19 Tagen.
Kommt es häufig vor, dass Leute Vitamin D Blutwerte unter 12 ng/ml im Sommer haben?

Das kommt insgesamt selten vor. Die Sonnenexposition reicht in der Regel ja für eine ausreichende Vitamin Bildung aus den Vorstufen aus. Störungen der Gallesekretion oder der Bauchspeicheldrüsenfunktion können die Aufnahme des fettlöslichen Vitamins bzw. seiner Vorstufen aus der Nahrung erschweren und so zu einem Vitamin D Mangel führen. Auch gibt es das Problem als Medikamentennebenwirkung.

Ich kann gerne ab morgen vormittag wieder für eventuelle Rückfragen zur Verfügung stehen, ansonsten danke ***** *****ür eine positive Bewertung.

Dr. Schürmann und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 19 Tagen.
Danke für Ihre Hilfe!

Sehr gerne geschehen und danke für Ihre Bewertung! Alles Gute für Sie!