So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Hautaerztin.
Hautaerztin
Hautaerztin, Ärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 4381
Erfahrung:  Ärztin. Abgeschlossene Studium Humanmedizin.
59970358
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Hautaerztin ist jetzt online.

Ich bitte um Interpretierung der Leberwerte

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich bitte um Interpretierung der Leberwerte
Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Fragesteller(in): 38 J. Atorwastatin, Citalopram
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Fragesteller(in): Ich trinke 2 Flaschen Bier nach der Arbeit
Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Ich habe ein erhöhtes Wer von Leberwert GPT 67
Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Nachricht von JustAnswer auf Kundenwunsch) Sehr geehrter Experte, Ihr Kunde möchte ein Angebot von Ihnen über den zusätzlichen Service: Telefon-Anruf.
Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Bitte teilen Sie ihm mit, ob Sie noch weitere Informationen benötigen oder senden Sie ihm ein Angebot, damit Ihr Kunde weiter betreut werden kann.

Guten Tag,

ich bin Ärztin mit langjähriger Erfahrung und möchte Ihnen weiterhelfen. Sowohl Medikamente als auch Alkohol belasten die Leber. Der Wert ist erhöht. Wie viel, hängt davon ab, wie hoch der Referenzbereich ist. Das variiert. Haben Sie einen Laborblatt, auf dem das steht. Können Sie dieses über die Büroklammer schicken?

Der neuere Normwert liegt für Männern mit der Obergrenze bei 50, für Frauen bei 30. Wenn Sie ein Mann sind, wäre das nur eine leichte Erhöhung. Dennoch: einen unnötigen Leberschaden durch Alkohol vermeidet man besser.

Ich empfehle Ihnen folgendes Vorgehen: verzichten Sie zunächst auf das Bier und lassen den Wert dann nach 3-4 Wochen kontrollieren. Die Medikamente werden Sie wahrscheinlich benötigen. Sollte der Wert dann immer noch deutlich über der Norm seien, dann sprechen Sie bitte mit Ihrem behandelnden Psychiater über Citalopram und machen eine Nutzen-Risiko-Abwägung. Bei notwendigen Medikamenten kann man eine leichte Erhöhung tolerieren. Manchmal stellt sich aber heraus, dass Citalopram gar nicht so viel nutzt wie erwartet. Dann wäre es eine weitere Entlastung, wenn Sie auf Citalopram verzichten.

Außerdem gibt es weitere Blutuntersuchungen, mit denen man die Belastung der Leber durch Medikamente und Alkohol differenzieren kann. Was sagt denn Ihr Hausarzt oder Internist dazu? Haben Sie Beschwerden ?

https://www.apotheken-umschau.de/diagnose/laborwerte/gpt-glutamatpyruvattransaminase-736071.html

Wenn Ihnen meine Antwort weiterhilft und Sie keine Rückfragen mehr haben, bewerten Sie sie bitte mit 3-5 Sternen. Nur mit einer solchen Bewertung kann das System uns Experten einen Teil des eingezahlten Honorars zuordnen. Die Sterne finden Sie ganz oben rechts, ggf. nach hochscrollen. Notfalls können Sie das Wort Danke ***** ***** nächste Zeile eintragen, dann kann die Zuordnung per Hand erfolgen.

Das Geld ist zwar bei Ihnen abgezogen, jedoch kommt die Hälfte davon erst bei den Experten durch eine Bewertung an. Es handelt sich um einen Verwaltungsvorgang, der Ihnen keine Kosten verursacht.

Vielen Dank. Alles Gute für Sie !

Mit freundlichen Grüßen Dr. med. A. Hoffmann

Hautaerztin und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.