So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Schürmann.
Dr. Schürmann
Dr. Schürmann, Dr.med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 5407
Erfahrung:  Facharzt für Innere und Allgemeinmedizin mit über 30 Jahren Berufserfahrung, davon 22 Jahre in eigener Praxis. Stetige Fortbildung um eine kompetente Beratung sicherzustellen.
76282548
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Schürmann ist jetzt online.

Ich leide seit vielen Jahren daran nachts nicht einschlafen

Kundenfrage

Ich leide seit vielen Jahren daran nachts nicht einschlafen zu können. Oft finde erst in Morgenstunden ein wenig Schlaf oder überhaupt nicht. Ich hatte bereits 2 Herzinfarkte, leide an Diabetis mellitus Typ 2 sowie Nieren-Insuffizienz. Mein Berufsleben war extrem stressig (Film-Branche) und begleitet von großer Existenzangst.
Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Fragesteller(in): Ich bin im Oktober 72 Jahre alt, männlich. Seit sechs Jahren Spritze ich Insulin. Weitere Medikamente sind:
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Fragesteller(in): weitere Medikamente sind: ASS 100, Bisiprolol 5, Furosemid, Entresto, Aldactone 25, Ezetimib 10mg, Atorvastin, Allopurinol AL 300. Dekristol 20 000 I.E.
Gepostet: vor 16 Tagen.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Schürmann hat geantwortet vor 16 Tagen.

Lieber Kunde, vielen Dank für Ihre Frage. Mein Name ist Dr. Schürmann und werde Ihnen bei Ihrem Anliegen helfen. Bitte warten Sie einen Augenblick bis ich Ihre Frage geprüft habe und mit einer Antwort wieder auf Sie zu komme.

Experte:  Dr. Schürmann hat geantwortet vor 16 Tagen.

Was haben Sie denn bisher gegen die Schlafstörungen unternommen? Medikamente? Verhaltenstherapie...?

Kunde: hat geantwortet vor 16 Tagen.
Noch nichts unternommen, da mein Hausarzt sich dieser Sache nicht angenommen hat.
Experte:  Dr. Schürmann hat geantwortet vor 16 Tagen.

Vielen Dank.

Da Ihr Hausarzt in der Angelegenheit noch nichts unternommen hat,

empfehle ich eine Vorstellung in einem Schlafzentrum bzw. beim Somnologen.

Als Erstmassnahme könnte ein nicht abhängig machendes Schlafmittel wie Quetiapin 25 mg abends vorübergehend eingenommen werden. Begleitend sollte ein kognitive Verhaltenstherapie erfolgen, um mit Techniken wie Schlafrestriktion den Schlaf zu bessern.

Von der organischen Seite müssten möglicherweise zugrundeliegende Erkrankungen wie Schlafapnoe oder rest less legs 15.7 ausgeschlossen werden.

Haben Sie keine Nachfragen, dann klicken Sie bitte zur Bewertung oben rechts die Sterne (3-5 Sterne) an. Vielen Dank ***** *****ürmann15.7