So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Hautaerztin.
Hautaerztin
Hautaerztin, Ärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 4375
Erfahrung:  Ärztin. Abgeschlossene Studium Humanmedizin.
59970358
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Hautaerztin ist jetzt online.

Ich war Vocklabruck (Österreich) drei Wochen - siehe

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich war Vocklabruck (Österreich) drei Wochen im Krankenhaus - siehe Arztbrief in der Anlage.
Seither beklage ich:
- Kraftlosigkeit
- 10 bis 15 mal urinieren in der Nacht
- 3 bis 4 mal Stuhlgang tagsüber (aber kein Durchfall)
- keinen Appetit und 5 kg abgenommenWas kann ich tun?Danke ***** ***** Grüße aus Weyregg am Attersee,
Ihr Ferdinand von Sturm

Guten Tag,

ich bin Hautärztin mit langjähriger Erfahrung und möchte Ihnen weiterhelfen. Ich habe mir den Arztbrief angeschaut. Sie hatten in diesem Jahr zwei verschiedene Hautkrebse. Der Hautkrebs am Schlüsselbein hat eine Metastase in einem Lymphknoten an der Achsel gesetzt. Deshalb wurden die Lymphknoten dort entfernt. Nach so einer funktioniert der Abfluss der Lymphflüssigkeit in dem Gebiet nicht wie gewohnt. Zum einen ist man damit in gewisser Weise anfälliger für Entzündungen. Zum anderen hat sich dadurch bei Ihnen eine Zyste (kleine Blase) gebildet, in der sich Lymphfllüssigkeit angesammelt hat. Diese enthält Schlackenstoffe, was eine Entzündung begünstigt. Die Entzündung wurde dann so stark, dass Sie Antibiotikum benötigt haben. Ein Antibiotikum tötet nicht nur die krankmachenden Bakterien ab, sondern auch die Darmflora, also nützliche Bakterien, die wir benötigen. Dadurch kann es leicht passieren, dass man Magen-Darm-Beschwerden bekommt und keinen Appetit hat. Der häufige Stuhlgang steht damit im Zusammenhang.

Wenn ich Sie richtig verstehe, haben Sie 5 kg abgenommen, seit Sie diese Entzündung bekommen haben? Dem Arztbrief nach haben Sie jetzt keine weiteren Metastasen mehr. Daher kann der Gewichtsverlust also nicht kommen. Es ist aber nachvollziehbar, dass Sie durch die Entzündung und infolge des Antibiotikums so viel abgenommen haben. Einem betagten Menschen macht das wesentlich mehr aus als einem jüngeren. Durch einen Tumor ist das Immunsystem ohnehin geschwächt.

Was und wieviel essen / trinken Sie momentan ?

Wichtig ist zunächst einmal der Aufbau der Darmflora mit einem Probiotikum. Dann kann der Appetit zurückkehren. Es gibt eine Reihe weiterer Möglichkeiten, was Sie tun können, um wieder zu Kräften zu kommen und Ihr Immunsystem zu stärken. Was halten Sie von einem Telefonat? Ich würde Sie gern etwas nach Ihren Lebensgewohnheiten fragen, damit ich weiß, was zu ihnen passt und was Sie mögen. Es gibt hier die Möglichkeit, ein Telefonat extra zu buchen über den Button "Mit dem Experten telefonieren". Bei fortgeschrittenen Dialogen habe ich auch die Möglichkeit eins anzubieten.

Mit freundlichen Grüßen Dr. med. A. Hoffmann

Hautaerztin und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.