So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Schürmann.
Dr. Schürmann
Dr. Schürmann, Dr.med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 5444
Erfahrung:  Facharzt für Innere und Allgemeinmedizin mit über 30 Jahren Berufserfahrung, davon 22 Jahre in eigener Praxis. Stetige Fortbildung um eine kompetente Beratung sicherzustellen.
76282548
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Schürmann ist jetzt online.

Ich nehme seit jahren Betablocker, Beloc zok, 2x95 mg

Diese Antwort wurde bewertet:

ich nehme seit jahren Betablocker, Beloc zok, 2x95 mg täglivh, 6 uhr morgens, ca. 6 uhr abends. heute war ein schlechter Tag. Schon morgens herzrasen und streit deswegen. jetzt weiß ich nicht mehr, ob ich heute Abend meine Betablocker genommen habe. Da ich schon die höchstdosis nehme, kann ich nicht einfach noch weitere nehmen. Blutdruck zur zeit 155789 puls 71, Ich habe Angst vor dem Rebound-phänomen, von dem immer geredet wird bei plötzlichem Absetzen. Wenn ich sie heute Abend nicht genommen habe, ist das ja wie plötziches Absetzen.
Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Fragesteller(in): 67 jahre, w. und die besagten Betablocker, Beloc zok, 95 mg morgens und abends
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Fragesteller(in): Gewicht 150 kg
Kunde: hat geantwortet vor 25 Tagen.
Nachricht von JustAnswer auf Kundenwunsch) Sehr geehrter Experte, Ihr Kunde möchte ein Angebot von Ihnen über den zusätzlichen Service: Telefon-Anruf.
Kunde: hat geantwortet vor 25 Tagen.
Bitte teilen Sie ihm mit, ob Sie noch weitere Informationen benötigen oder senden Sie ihm ein Angebot, damit Ihr Kunde weiter betreut werden kann.
Kunde: hat geantwortet vor 25 Tagen.
Datei angehängt (L67Q5MG)

Guten Morgen ich bin Doktor Schürmann und würde Ihnen gerne helfen. Haben Sie noch Beratungsbedarf?

Kunde: hat geantwortet vor 25 Tagen.
Also, "habaen Sie noch Beratungsbedarf"´'? Zum Glück lebe ich noch, habe heute Nacht aber kaum geschlafen vor Sorge. Ich habe also WAHRSCHEINLICH abends meine 2 Beloc zok mite genommen. Da ich es aber nicht wusste, habe ich dann um 23 Uhr noch eine genommen, um das Schlimmste (Rebound) zu vermeiden. Brachte mich damit aber gefühlt in die Zone der Überdosierung mit Gefahr des kardiogenen Schocks. Ich hähtte schon gerne eine kleine Beratung gewünscht für die 39 EUR, finde hier aber keine Antwort. Wo ist diese nun? Heute 'Morgen habe ich dann im Blindflug weitergemacht und um sieben eine Beloc zok mite genommen (eigentlich muss ich ja zwei nehmen), wieder um die Katastrophen des Schocks und des Rebound zu vermeiden. Dann war mein Blutdruck plötzlich höher als ich es gewohnt bin, um die 150 oberer Wert, später um die 140. Aber sehr wohl fühle ich mich mit diesem Durcheinander nicht. Also habe ich um 8.30 uhr die zweite genommen und habe damit meine Morgenration intus. Geplant ist, heute nach dem gewohnten Schema zu leben und heute Abend wieder zwei mite zu nehmen um 19.00.
Gerade habe ich gefrühstückt (11 Uhr) und dabei geschwitzt. KReislauf? KAnn ich denn jetzt annehmen, einigermaßen wieder in Sicherheit zu sein oder drohen immer noch Rebound oder Schock? Es macht mich fertig, das ich nichts weiß.
Beloc wurde mir ursprünglich wegen Herzrasen verordnet, damit muss ich jeden Moment rechnen. Immer.

Wünschen Sie nun meinen Rat oder nicht?

Dr. Schürmann und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.

Vielen Dank für das freundliche Gespräch. Ich wünsche Ihnen alles Gute Ihr Dr.Schürmann