So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Schürmann.
Dr. Schürmann
Dr. Schürmann, Dr.med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 5407
Erfahrung:  Facharzt für Innere und Allgemeinmedizin mit über 30 Jahren Berufserfahrung, davon 22 Jahre in eigener Praxis. Stetige Fortbildung um eine kompetente Beratung sicherzustellen.
76282548
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Schürmann ist jetzt online.

Guten Morgen, ich habe seit Montagmittag ca. Schmerzen in

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Morgen, ich habe seit Montagmittag ca. Schmerzen in der linken Achsel. Dienstag waren wohl die Lymphknoten geschwollen und die Muskeln wirken wie nach einem harten Training müde. Schmerzen und Ziepen
Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Fragesteller(in): 33 Jahre, Weiblich, Eferox 25
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Fragesteller(in): Coronaimpfung mit BionTech am 28.06.2021

Guten Tag,
Ich bin Dr. Schürmann, Internist mit über 30 Jahren Berufserfahrung und werde mein Bestes tun um auch Ihnen zeitnah & kompetent zu helfen!

Kunde: hat geantwortet vor 20 Tagen.
Guten Morgen. :)

Wenn die Schmerzen auf der Seite der Impfung sind, so handelt es sich um eine typische Impfreaktion, die innerhalb weniger Tage abklingen wird. Falls nicht, müssten Sie sich von Ihrem Arzt kurz anschauen lassen.

Haben Sie keine Nachfragen, dann klicken Sie bitte zur Bewertung oben rechts die Sterne (3-5 Sterne) an. Vielen Dank ***** *****ürmann

Kunde: hat geantwortet vor 20 Tagen.
Mein Hausarzt machte mir leider vor ein paar Wochen bei einer Routineuntersuchung meiner Schilddrüse ein wenig Angst mit Morbus Crohn und dergleichen. Wären Untersuchungen dahingehend erst ratsam, wenn das länger anhält?

Aufgrund der mir von Ihnen vorliegenden Informationen ist eine Impfreaktion wahrscheinlich. Einen Zusammnenhang mit einem M.Crohn kann ich nicht herstellen. Falls das Smptom nicht innerhalb der nächsten 3 bis 4 Tage verschwunden sein sollte, müsste Sie der Hausarzt untersuchen (körperlich, Labor, eventuell Ultraschall).

Dr. Schürmann und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 20 Tagen.
Dann weiß ich dahingehend Bescheid und Danke ***** *****ür Ihre Hilfe. Schönen Tag wünsche ich.

Auch Ihnen einen schönen Tag und danke für die positive Bewertung. Alles Gute ihr Doktor Schürmann