So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. med. Moser.
Dr. med. Moser
Dr. med. Moser, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 310
Erfahrung:  Expert
112735040
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. med. Moser ist jetzt online.

Guten Morgen, seit ca. 6 Monaten habe ich immer wieder

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Morgen, seit ca. 6 Monaten habe ich immer wieder
Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Fragesteller(in): krampfartige Schmerzen an den Rippen. Mal recht mal links.
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Fragesteller(in): 60 Jahre weiblich nur SchilddrüsenmedikmentFragesteller(in): Chat is completed

Guten Tag ich bin Schmerztherapeut und kann Ihnen antworten. Haben Sie Rückenschmerzen auch dazu?

Kunde: hat geantwortet vor 24 Tagen.
Guten Tag Herr Dr. Moser, nein es sind krampfartige/ kollikartige Schmerzen rechts oder links

das ist sehr unspezifisch, wo rechts oder links? Rippenbogen? Bauch? Rücken? Ich würde annehmen Sie haben an den Flanken unterhalb der Rippen diese Schmerzen, das würde für Nierenkoliken sprechen.

Kunde: hat geantwortet vor 24 Tagen.
Ich würde ganz laienhaft mal sagen unterhalb der Brust ! Die Abstände werden immer kürzer
Kunde: hat geantwortet vor 24 Tagen.
Die Schmerzen sind mal rechts oder links - überwiegend jedoch rechts
Kunde: hat geantwortet vor 24 Tagen.
die einzige Position wo es besser wird - auf allen " Vieren " auf den Boden und abwarten. Dauert ca. 5-10 Min. dann ist alles wieder gut.

Unterhalb der Brust kolikartige Schmerzen, das spricht für Gallenkoliken. Um diese jedoch zu bestätigen braucht es eine Blutuntersuchung und eine Ultraschalluntersuchung. Sollte sich das feststellen lassen, würde man Ihnen eine strikte 0-Diät verordnen, schmerzlindernde und krampflösende Medikamente verabreichen. Bei einer Entzündung der Gallenblase müsste eine antibiotische Therapie durchgeführt werden. Ich wünsche Ihnen alles Gute und bedanke ***** *****ür eine Bewertung von 3-5 Sternen.

Dr. med. Moser und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 24 Tagen.
Danke für Ihre ausführliche Antwort - so was ähnliches hatte ich mir auf gedacht. Dann muß ich wohl doch mal zum " Doc " smile ! Eine sehr positive Bewertung werden ich gleich abgeben.