So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 35869
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Mein Kardiologe hat mir wegen zu hoher Harnsäure (10.9)

Diese Antwort wurde bewertet:

Mein Kardiologe hat mir wegen zu hoher Harnsäure (10.9) Alllopurinol (100mg) verschrieben, um der etwas eingeschränkten Funktion meiner Nieren zu begegnen. Ich bin 82 Jahre alt und leide seit längerem an Herzschwäche. Ich nehme ff. Medikamtente ein: Querto, Inspra, Eliquis, Entresto, Tamsulosin und Pantoprazol. Die Lektüre des Beipackzettels von Allopurinol hat mich wegen der vielen und vor allem heftigen möglichen Nebenwirkungen erschreckt, obwohl ich von den bereits eingenommenen Medikamenten von den Beipackzetteln einiges gewöhnt bin. Meine Fragen: Gibt es ein alternatives weniger nebenwirkungsreiches Alternativmedikament ? Was raten Sie mir bezüglich der Einnahme von Allopurinol. Mit bestem Dank und freundlichem Gruß. Dr. ****** Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen. Fragesteller(in): Alter wie oben angegeben 82, männlich, Medikamente wie oben angegeben. Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte? Fragesteller(in): Die oben genannten Medikamente vertrage ich bis jetzt (abgesehen von den für mich nicht direkt wahrnehmbaren Nebenwirkungen auf Organfunktionen und Wechselwirkungen) recht gut. Die Herzschwäche besteht seit über 15 Jahren.

Guten Tag,

Ich bin Dr. Gehring, Ärztin für Innere- und Allgemeinmedizin mit 38 Jahren (notfall-)medizinischer Erfahrung. Gerne berate ich Sie heute.

Allopurinol ist fast immer sehr gut verträglich trotz des umfangreichen Beipackzettels. Die Alternative ist noch schlechter verträglich, und Ihr Wert ist so hoch, dass man ihn wohl auch diätetisch nicht in den Griff bekommen kann. Darum würde ich dem Rat des Kardiologen folgen.

Er hat ja auch die niedrigste Dosierung gewählt, und da erwarte ich keine Probleme.

Gern war ich am Sonntag für Sie da.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Falls etwas unklar geblieben ist, stehe ich über den Button „Experten antworten" zur Verfügung. Über eine positive Bewertung Ihrerseits (Anklicken von 3-5 Bewertungssternen ) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen, denn nur dann erhalte ich einen Teil Ihres angezahlten Honorars für meine Hilfe. Ich wünsche Ihnen das Allerbeste!

Dr. Gehring und 2 weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.